Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Duales Studium beim Landratsamt Rhön-Grabfeld

 

Der Landkreis Rhön-Grabfeld hat langjährige Erfahrung als Ausbildungsbehörde und erweitert derzeit sein Angebot auf die Ausbildung von Beamten der 3. Qualifikationsebene (Beamten des gehobenen, nichttechnischen Verwaltungsdienstes). Bewerber werden künftig die Chance haben, sich auf eine Anwärterstelle bewerben zu können. Voraussichtlich sind ab September 2016 zwei Anwärterstellen zu besetzen. Die Bewerber sollten neben der unbeschränkten Fachhochschulreife oder einer höheren Qualifikation folgende Checkliste für sich möglichst in weiten Teilen positiv beantworten können:

 

• Freude am Umgang mit Menschen

• Interesse für komplexe rechtliche Fragestellungen, Politik und Gesellschaft

• Interesse am Gemeinwohl

• Krisensicherheit im Job

• Spaß an Teamarbeit

• Bereitschaft zur Selbstständigkeit und Eigenverantwortung

• Konfliktfähigkeit

• Verhandlungsgeschick

• Gute Auffassungsgabe und die Bereitschaft, sich auch in Details einzuarbeiten

• Freude am Ausdruck und dem Umgang mit Sprache

• Bereitschaft, Führungsaufgaben zu übernehmen

 

Anstelle von Studiengebühren erwartet die Anwärter bereits im 1. Jahr ein Bruttogehalt von ca. 1.100 EUR/ Monat und eine praxisnahe und interessante Duale Ausbildung an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Hof und in der öffentlichen Verwaltung im Landratsamt Rhön-Grabfeld.
Voraussetzung für die Bewerbung für das dreijährige Studium ist das bayernweit zentrale Auswahlverfahren. Bei diesem Test werden das Allgemeinwissen und das Sprachverständnis der angehenden Anwärter getestet. Dass Ergebnis des bayernweiten Auswahlverfahrens ist dann entscheidende Grundvoraussetzung für eine Bewerbung beim Landratsamt Rhön-Grabfeld.

 

Faktor Zeit: Obgleich die Aufnahmetests erst im Oktober 2015 stattfinden, müssen sich angehenden Anwärter bis spätestens Ende Juni 2015 auf dem Portal www.lpa.bayern.de für das Verfahren beworben haben.

 

 




Barrierefreiheit

Kleinunternehmer-
förderungsgesetz

Kleinunternehmen und Existenzgründerinnen und Existenzgründer werden durch Abbau unnötiger Bürokratie bei der Buchführung und bei der Gewerbe- und Umsatzsteuer entlastet.

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de