Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Rhöner Goldsuche

 

Das Gold nicht nur als Edelmetall, sondern auch als Synonym für edle Getränke steht, durfte die Projektgruppe  „Vom Halm zum Krug“ auf einer Fachexkursion erfahren.


Bei einer Betriebsbesichtigung der Meckazter Löwenbräu tauschte sich die Projektgruppe mit Fachleuten der erfolgreichen Allgäuer Regionalbrauerei aus.


Braumeister Olaf Fabert erläuterte mit viel Engagement die Erfolgsfaktoren des Meckatzer „Weiss-Gold“. Regionale Rohstoffe in bester Qualität, schonend, mit größter Sorgfalt, in  traditionellen Verfahren verarbeitet, sind laut Braumeister Fabert die Grundlage des Erfolges.


Selbstbewusst vermittelte er, dass Qualität einen Preis wert ist, und dass seine Kunden  gerne bereit sind, hierfür einen fairen Preis zu zahlen.


In der Projektgruppe „Vom Halm zum Krug“ haben sich erstmals Landwirte, Mälzer, Brauer, Landratsamt und Destinationsmarketing zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für Regionalität und Qualität des flüssigen Goldes aus der Rhön einzusetzen.


Das Rhöner Projekt geht dabei weit über das „Endprodukt“ hinaus, da unser regionales Bier eben auch für die Summe von landwirtschaftlichem Engagement im Gerstenanbau, bestem Wasser aus dem Biosphärenreservat und handwerklichen Kunst von Rhön Malz und Rhöner Braumeistern steht.


Last but not least beinhaltet das Projekt, dass wir auf unsere regionale Identität stolz sein können und die Qualität unserer Produkte über Dachmarke Rhön und Tourismus GmbH selbstbewusst nach innen und außen vermitteln.

 

 

 

von links:

Thomas Lang (Rhön-Malz GmbH), Wolfgang Bufe (Ostheimer Bürgerbräu), Michael Pfaff (Tourismus GmbH Bayerische Rhön), Angelika Lang (Rhön-Malz GmbH), Michael Horsch (Weimarschmieden, Landwirt), Eugen Hippeli (Nordheim, Landwirt), Franziska Bischof (Tourismus GmbH Bayerische Rhön), Andreas Seufert (Pax-Bräu), Andreas Grösch (LRA Rhön-Grabfeld), Olaf Fabert (Erster Braumeister Meckatzer Löwenbräu), Xaver Weydringer (Rother Bräu), Bruder Johannes Matthias (Klosterbrauerei Kreuzberg).

Das Bild wurde erstellt von: Ursula Schneider (Regionalmanagerin Landratsamt Rhön-Grabfeld)




Barrierefreiheit

     individuell

         umfassend

                kostenfrei

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de