Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

 

Kundenorientierung bringt Marktanteile im Gesundheitswesen: Neuer Lehrgang in Bad Kissingen mit IHK-Zertifikat

 

Der stetige Wandel von ökonomischen und gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen, eine Vielzahl an Wettbewerbern und der wachsende Stellenwert des Servicegedankens machen ein gutes Kundenbeziehungsmanagement im Gesundheitswesen immer wichtiger. Um sich in diesem Wettbewerb optimal zu platzieren, bietet das Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrum (RSG) Bad Kissingen ab Oktober den neuen Zertifikatslehrgang „Customer Relationship Management (IHK) im Gesundheitswesen und Gesundheitstourismus“ an.

Customer Relationship Management (CRM) im Gesundheitswesen als Instrument der Kundenbindung und Kundengewinnung verbindet die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse mit der Kompetenz zur erfolgreichen Kommunikation. Ergänzt werden die Inhalte des Zertifikatslehrganges, der in Zusammenarbeit mit der IHK Würzburg-Schweinfurt angeboten wird, durch die relevanten Aspekte aus dem Gesundheitswesen und den Synergien in der touristischen Angebotsgestaltung.

An 17 Lehrgangstagen mit insgesamt 136 Unterrichtseinheiten werden praxisnah die Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die für ein effektives Kundenbeziehungsmanagement erforderlich sind. Im ersten Modul steht das Thema „Krankheit und Gesundheit“ im Fokus, das sowohl aus medizinischer Sicht, als auch aus gesellschaftspolitischer Sicht beleuchtet wird. Das zweite Modul vermittelt die betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten der Angebotsgestaltung von den Grundlagen der Angebotskalkulation bis hin zu den Maßnahmen der Vermarktung über moderne Medien. In Modul 3 stehen die Kundenorientierung und Kommunikation im Mittelpunkt. Hier werden konkrete Maßnahmen der Kundengewinnung und Kundenbindung vermittelt, ebenso wie der Umgang mit Kunden, Kollegen und Vorgesetzten auch in sogenannten Konfliktsituationen. Das vierte Modul stellt den synergetischen Nutzen aus Gesundheitswesen und Tourismus in den Fokus. Der servicegeprägte Dienstleistungsgedanke ist nur ein Beispiel, das aus der Tourismusbranche für das Gesundheitswesen übernommen und zur Optimierung der Wettbewerbsfähigkeit eingesetzt werden kann. In der fachspezifischen Projektarbeit (Modul 5) werden  die erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten anhand eines konkreten, praxisnahen Projektes direkt umgesetzt.

Angesprochen sind Mitarbeiter/innen aus Unternehmen des Gesundheitswesens, der Tourismusbranche und weiteren Leistungsanbietern im ersten und zweiten Gesundheitsmarkt, die ihre Wettbewerbsfähigkeit durch ein professionelles Kundenbeziehungsmanagement optimieren wollen.

Start des Lehrgangs ist im Oktober 2011 in der Akademie für Gesundheitswirtschaft des RSG Bad Kissingen. Für den Lehrgang werden ESF-Fördermittel beantragt, sodass Mitarbeiter/innen interessierter Unternehmen und Einrichtungen sehr kostengünstig teilnehmen können.

Weitere Informationen gibt es im RSG Bad Kissingen, Sieboldstraße 7, 97688 Bad Kissingen, Tel.: 0971 7236-0, E-Mail: , Internet: www.rsg-bad-kissingen.de.
 




Barrierefreiheit

Existenzgründungs-Börse

Aktuelle Angebote und Nachfragen

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de