Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Aubstadt

 

Fotos: Landratsamt Rhön-Grabfeld, Untere Denkmalschutzbehörde, Olaf Sippach

 

D-6-73-113-2 Dorfplatz 5 Wohnhaus, zweigeschossiger giebelständiger Fachwerkbau mit Satteldach, 18.Jh. -- FlstNr. 204

 

D-6-73-113-3 Dorfplatz 6 Wohnhaus, zweigeschossiges traufständiges Satteldachhaus, Erdgeschoss verputzt, Fachwerkobergeschoss, um 1700. -- FlstNr. 57

 

D-6-73-113-6 Hauptstraße Kriegerdenkmal für 1870/71, Figur der Viktoria mit Brustpanzer und Schwert, auf Inschriftsockel, Sandstein, 1904. -- FlstNr. 439/1

 

D-6-73-113-4 Hauptstraße 5 Wohnhaus, zweigeschossiger giebelständiger Fachwerkbau mit Satteldach, um 1700. -- FlstNr. 111

 

D-6-73-113-9 Jungholz Gedenkstein, Obelisk mit vasenartiger Bekrönung, Sandstein, historistisch, 1933 wohl zweitverwendet. -- FlstNr. 10381

 

D-6-73-113-7 Kirchenrangen 1 Wohnhaus, zweigeschossiger, auf die Kirchhofmauer aufgesetzter Satteldachbau, Fachwerk verputzt, 18. Jh. -- FlstNr. 80

 

D-6-73-113-1/1 Kirchenrangen 1 Anlageteil: Torturm, Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer -- FlstNr. 80

 

D-6-73-113-1 Kirchenrangen 3 Evang.-Luth. Pfarrkirche, Chorturmkirche, massiver Turm, im Kern mittelalterlich, oktogonales Fachwerkobergeschoss mit welscher Haube und Laterne, um 1610, Langhaus mit Satteldach, nachgotisch, 1608-1613; mit Ausstattung; spätmittelalterliche Kirchhofbefestigung: dreigeschossiger Torturm mit tonnengewölbter Durchfahrt, 15. Jh., und achteckiger barocker Laternenhaube, 18. Jh., Reste der Mauer, an der Nordseite Graben. -- FlstNr. 84

 

D-6-73-113-8 Nähe Kirchenrangen Kriegerdenkmal für 1914-18, Postament mit Figurengruppe, Sandstein, um 1920; seitlich Stelen in Kreuzform für die Gefallenen des 2. Weltkriegs; vor dem Kirchhof. -- FlstNr. 81

 

D-6-73-113-5 Milzgrundstraße 10 Pfarrhaus, zweigeschossiger Halbwalmdachbau, zum Teil massiv und verputzt, Obergeschoss und Giebel mit Fachwerk, um 1800. -- FlstNr. 74

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Mindestens 111 vorgeschichtliche Grabhügel, ca. 1440 m wnw. Kirche Aubstadt,  Waldabt. II, 2 Waizschlag; III, 2, Mönchsholz. Aubstadt, [Fl.Nr. 10705, 10708, NW 105-36/106-36]

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik und der Urnenfelderzeit, Körpergrab der Frühlatènezeit. 1900 m nw der Kirche von Aubstadt. Flur „Kirchenrangen“; Aubstadt FlstNr. 1232, 1239, 1240; NW 106-36; FundstNr. 5628/0001.

 

Siedlungsfunde der späten Bronzezeit bis frühen Urnenfelderzeit und der Hallstattzeit. 1700 m nw der Kirche von Aubstadt. Flur „Metzgersholz“; Aubstadt FlstNr. 10702; NW 106-36; FundstNr. 5628/0002.

 

Vorgeschichtliches Grabhügelfeld mit 123 Grabhügeln, daraus Funde der Hallstattzeit. 1600 m wnw der Kirche von Aubstadt. Flur „Waizschlag, Mönchsholz, Hofholz“; Aubstadt FlstNr. 10705, 10707, 10708; Großeibstadt FlstNr. 7830, 7831; NW 105-36, NW 106-36,; FundstNr. 5628/0003.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik und vermutlich Siedlungsfunde der Urnenfelderzeit. 1300 m w der Kirche von Aubstadt. Aubstadt FlstNr. 1412-1416, 1432, 1433; NW 105-36; FundstNr. 5628/0004.

 

Siedlungsfunde der späten Bronzezeit bis frühen Urnenfelderzeit. 1000 m w der Kirche von Aubstadt. Aubstadt FlstNr. 1428, 1429, 1438, 1444-1449; NW 105-36; FundstNr. 5628/0005.

 

Siedlungsfunde der Hallstattzeit. 1550 m ssö der Kirche von Aubstadt. Flur „Unterer Berg, Scheibleite“; Aubstadt FlstNr. 1845, 1846, 1859-1864; NW 105-35; FundstNr. 5628/0008.

 

Siedlungsfunde des Neolithikums, der Frühlatènezeit, der jüngeren Latènezeit und der römischen Kaiserzeit. 1050 m n der Kirche von Aubstadt. Flur „Heiligenbrunnen“; Aubstadt FlstNr. 862-864, 867-872, 875; NW 106-35; FundstNr. 5628/0011.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik. 900 m nnö der Kirche von Aubstadt. Flur „Heiligenbrunnen“; Aubstadt FlstNr. 924; NW 106-35; FundstNr. 5628/0012.

 

Siedlungsfunde der Rössener Kultur, Brandgräber der frühen Hallstattzeit und Brandgräber der Großromstedter Kultur. 500-600 m nw der Kirche von Aubstadt. Flur „Dollpfad, Trift, Trieb“; Aubstadt FlstNr. 1171-1175, 1179-1186, 1191, 1192; NW 105-35, NW 106-35; FundstNr. 5628/0015.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik. 1650 m nnö der Kirche von Aubstadt. Aubstadt FlstNr. 769-774, 803-812; NW 106-35; FundstNr. 5628/0014.

 

Siedlungsfunde der Rössener Kultur, ein Brandgrab der frühen Hallstattzeit, 12 Brandgräber der Großromstedter Kultur und Einzelfund eines endneolithischen Steinbeils. 500-600 m nw der Kirche von Aubstadt. Flur „Dollpfad, Trift, Trieb“; Aubstadt FlstNr. 1173, 1181-1183; NW 105-35, NW 196-35; FundstNr. 5628/0015.

 

Siedlungsfunde der Rössener Kultur und der Hallstattzeit. 1100 m wsw der Kirche von Aubstadt. Aubstadt FlstNr. 1523-1525, 1606-1608; NW 105-36; FundstNr. 5628/0083.

 

Siedlungsfunde vermutlich des Jungneolithikums. 900 m nö der Kirche von Aubstadt. Aubstadt FlstNr. 1004-1006; NW 106-35; FundstNr. 5628/0098.

 

Siedlungsfunde des Jungneolithikums und der Hallstattzeit. 1400 m sw der Kirche von Aubstadt. Aubstadt FlstNr. 1538-1541; FundstNr. 5628/0099.

 

 


 




Barrierefreiheit

Kooperationsangebote der Hochschulen Bayerns

Transfer-Portal BayDat-Online stellt die Hochschulen Bayerns mit ihren wichtigsten praxisrelevanten Einrichtungen vor.

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de