Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Beseitigung pflanzlicher Abfälle

 

Pflanzliche Abfälle sollen sowohl aus abfallwirtschaftlicher Sicht als auch aus ökologischer Sicht zur Verrottung gebracht werden, da die enthaltenen Nährstoffe hierdurch wieder genutzt werden können. Kann dies im eigenen Garten nicht stattfinden, sind die Abfälle dem Landkreis als Grünabfall zu überlassen.

 

Lediglich im Ausnahmefall und in eingeschränktem Umfang können pflanzliche Abfälle verbrannt werden. Dies ist in der Verordnung über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen außerhalb zugelassener Beseitigungsanlagen (PflAbfV) geregelt.

 

Im Prinzip ist ein Verbrennen nur noch für pflanzliche Abfälle aus der Land- und Forstwirtschaft sowie dem Erwerbsgartenbau zulässig. Doch dabei sind eine Reihe von Dingen zu beachten, wie z. B. die Verantwortlichkeit, der Brandschutz und die Vermeidung von Rauchentwicklungen.

 

 Weiterführende Informationen:                                  

 /Themen/Umwelt/Umweltamt/Abfallrecht/Pflanzliche-Abfaelle

Merkblatt_zum_Brandschutz_Traditionsfeuer.pdf

 

 




Barrierefreiheit

Ausbildungsplatzbörse der IHK

Die Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt bietet eine umfassende Ausbildungsplatzbörse für den Kammerbezirk

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de