Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

 


Ideen und Know-how schützen

 

Im Dezember fand zum sechsten Male der im jährlichen Turnus stattfindende Patentsprechtag unter Betreuung des Technologie- und Gründerzentrums Würzburg (TGZ) statt. Das Gründerzentrum ist als kompetenter Partner in der Region der IHK Würzburg-Schweinfurt angegliedert und wurde durch Daniela Zaschka vertreten, die jenseits der jährlichen Sprechtage als Mitarbeiterin des TGZs direkt ansprechbar ist. Dr. Jörg Geier von der Stabsstelle Kreisentwicklung des Landratsamtes Rhön-Grabfeld betonte den Wert des Forschungs- und Entwicklungspotentials im Wirtschaftsraum Deutschland und die Notwendigkeit, sich dieses Geistige Eigentum angemessen sichern zu lassen.
Zum ersten Male beriet der Bad Neustädter Patentanwalt Karl-Bolko Lesser sieben Erfinder und betonte, dass Vertraulichkeit und Fachkompetenz wichtige Faktoren bei der Beratung sind.

 

 

Foto: Dr. Jörg Geier (Landratsamt Rhön-Grabfeld), Volker Hahn (Renergie), Patentanwalt Karl-Bolko Lesser und Daniela Zaschka (TGZ Würzburg)

 

 

Praxisnah erläuterte Volker Hahn vom Bad Königshöfer Unternehmen Renergie das Produkt „RENERGIE Kabine“. Hierbei handelt es sich um ein kleines, CO²-neutrales Nahkraftwerk, dass bis zu drei Wohnhäuser beheizen kann. Bei der „RENERGIE Kabine“ handelt es sich ebenfalls um ein geschütztes Produkt. Das TGZ hat den Weg zum Patent auch hier erfolgreich begleitet.

 

 

Weiterführende Hinweise im Internet:

www.tgz-wuerzburg.de

www.kabole.com

www.renergie-systeme.de




Barrierefreiheit


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de