Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Unsere nächsten Veranstaltungen

 

Für alle Veranstaltungen erhalten Sie Karten bei der Rhön GmbH, Spörleinstraße 11, 97616 Bad Neustadt sowie im Kloster Wechterswinkel, Um den Bau 6, 97654 Bastheim/Wechterswinkel. 

Tickets können auch telefonisch unter der Nummer 09771/687606-0 vorbestellt werden.

 


 

 

 

Unsere Veranstaltungsreihe ist aufgrund ihres "hohen Niveau[s] und außergewöhnliche[n] Ambiente[s]" (www.frankentourismus.de) Teil des "Musikzauber Franken 2019", einer Initiative des Tourismusverbandes Franken, die seit bald 20 Jahren für einzigartige Musikerlebnisse steht und längst zu einem begehrten Markenzeichen geworden ist.

Wir freuen uns über diese Auszeichnung!

 

 

 

 

 

 

 


 

Samstag, 29. Februar 2020                                       19:30 Uhr                                     Klassik                  

 

Brasilianische Gitarrenmusik

mit Clemer Andreotti

 

 

Wie kaum eine andere, ist die Musik und Kultur Südamerikas geprägt von den verschiedensten Einflüssen, die aus der bewegten Geschichte des Kontinentes erwachsen sind. Die lange Herrschaft der indigenen Völker, die Kolonialisierung durch die europäischen Meeresmächte und die damit einhergehende Verschleppung schwarzafrikanischer Sklaven, lassen sich noch heute in der Musik Südamerikas hören.

Der brasilianische Gitarrist Clemer Andreotti, der sein Studium der Gitarre bei den bedeutendsten Musikerpersönlichkeiten Lateinamerikas (Henrique Pinto, Abel Carlevaro, Guido Santórsola u.a.) begann, seine Ausbildung in Würzburg abschloss und seit 1988 selbst an der Hochschule für Musik unterrichtet, nimmt sich der vielfältigen Musik seiner Heimat Brasilien an und interpretiert Werke von Heitor Villa-Lobos, Paulo Bellinati, Marco Pereira und anderen solistisch auf der Gitarre.

 

 

 

VK 12 / 10 €(erm.), AK 14 / 12 €(erm.), Schüler 5 €

 

 


Mittwoch, 04. März 2020                                       19:30 Uhr                                       Junges Podium

 

Gemischtes Kammermusik à la carte

mit Schülern und Lehrer der Berufsfachschule für Musik aus Bad Königshofen

Einen neuerlichen Ohrenschmaus bietet das reichhaltige Menü musikalischer Kostbarkeiten aus dem Bereich der Kammermusik. Schüler und Lehrkräfte der Berufsfachschule für Musik aus Bad Königshofen tischen hierfür Werke in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen auf. Die Menüfolge wird präsentiert und moderiert durch Schulleiter Prof. Ernst Oestreicher.

 

Veranstalter: Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen

 

Eintritt frei

 


Samstag, 07. März 2020                                   19:30 Uhr                                      Klassik

 

Hölderlin trifft Eichendorff

Ein Liederabend mit Bariton Stefan W. Römmelt und Pianist Ulrich Pakusch anlässlich des 250. Geburtstages von Friedrich Hölderlin

Im März 2020 jährt sich zum 250. Mal der Geburtstag des avantgardistischen Dichters Friedrich Hölderlin. Neben seinem Geburtsort Lauffen am Neckar und Tübingen, gehört auch das Dorf Walterhausen im Landkreis Rhön-Grabfeld zu den bedeutenden Hölderlin-Orten. Der junge Hölderlin lebte einige Jahre in einem der vier Rundtürme des Schlosses von Walterhausen und unterrichtete als Hauslehrer – auf Empfehlung Friedrich Schillers – den Sohn von Charlotte von Kalb, Fritz. In Waltershausen konnte er neben dem Unterrichten ausgiebig seinen poetischen Interessen nachgehen.

Für das Hölderlin-Jubiläum 2020 haben der Würzburger Bariton Stefan W. Römmelt und der Pianist Ulrich Pakusch ein Konzertprogramm mit Musik des 19. und 20. Jahrhunderts konzipiert. Es erklingen Vertonungen von Gedichten Hölderlins und seines Zeitgenossen Joseph von Eichendorffs. Unbekanntere Hölderlin-Lieder wie die von Peter Cornelius, Paul Hindemith und Hanns Eisler, Wolfgang Fortner und Wilhelm Killmayer versprechen einen spannenden Konzertabend.

VK 12 / 10 € (erm.), AK 14 /12 € (erm.), Schüler 5 €

 

 


Samstag, 28. März 2020                                       19:30 Uhr                          Klassik                  

 

Jüdische Kammermusik

mit dem Klaviertrio Würzburg, im Rahmen der Jüdischen Kulturtage

 

 

Das Klaviertrio Würzburg zählt zu den arriviertesten seiner Art. Seit der Gründung im Jahr 2001 haben die Schwestern Katharina Cording und Karla-Maria Cording sowie der Cellist Peer-Christoph Pulc stetig ihre Fähigkeiten erweitert und verfeinert: In ihrer Klanglichkeit wirken sie wie aus demselben Guss. Die Presse konstatierte „herausragende Kompetenz“, „imponierende und temperamentgeladene Virtuosität“ im Verein mit „hellwacher Spontaneität“ und „mitreißendem Schwung“ als Ergebnis jahrelanger Arbeit und Konzertierens.

Im Kloster Wechterswinkel stellt das Trio u.a. Werke von Bernstein, Offenbach und Achron vor.

Seit ihrer ersten Durchführung im Jahr 2002 erinnern die Jüdischen Kulturtage an die jahrhundertealte große Tradition jüdischen Lebens in unserer Region, die durch das NS-Regime brutal zerstört wurde, aber in den letzten Jahren auf vielfältige Weise wieder neu belebt wurde.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe steht die Erinnerung an die Deportation jüdischer Frauen, Männer und Kinder aus unserer Region nach Polen und Theresienstadt vor über 75 Jahren.

 

 

 

VK 12 / 10 €(erm.), AK 14 / 12 €(erm.), Schüler 5 €

 

 


Samstag, 04. April 2020                                       19:30 Uhr                          Klassik                  

 

Zwischen Venedig und London

mit dem Rhön-Saale-Orchester

 

 

Seit der Wiedergründung 2014 bietet das Rhön-Saale-Orchester regelmäßig Solisten und jungen, begabten Nachwuchsmusikern die Möglichkeit, mit einem Streichorchester zu konzertieren. Das Rhön-Saale-Orchester setzt sich aus erfahrenen Musikern und jungen Streichern aus dem gesamten Landkreis zusammen. Es ist das einzige Laienorchester in Rhön-Grabfeld, das den Musiker/innen die Möglichkeit gibt, in einer größeren Gruppierung zu musizieren. Thomas Eckert, Lehrer an der Kreismusikschule Rhön-Grabfeld, ist der musikalische Leiter und wird von der Konzertmeisterin Magdalene Schmid-Schindler unterstützt. Als Solistin stellt sich in Wechterswinkel die junge Flötistin Svenja Bohland, Schülerin an der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen, mit dem Concerto Nr. 3, op. 10 „il Gardelino“ von Antonio Vivaldi vor.

Neben Vivaldi werden Werke von Henry Purcell, Peter Warlock und Karl Jenkins sowie von Ottorino Respighi zu hören sein – und damit hält der Programmtitel was er verspricht: Die musikalische Reise pendelt zwischen den beiden Metropolen im Süden und im Westen, wobei sowohl Venedig als auch London je eine 900 km weite Fahrt vom Kreiskulturzentrum entfernt liegen.

 

In der Klosterkirche St. Cosmas und Damian.

 

VK 12 / 10 €(erm.), AK 14 / 12 €(erm.), Schüler 5 €

 

 


Samstag, 18. April 2020                                       19:30 Uhr                          Klassik                  

 

Erinnerungen an Beethoven

mit Amadeus Wiesensee

 

 

Zeitlos faszinierend und ewig unzeitgemäß: Ludwig van Beethoven hat uns im Jahr 2020 mehr zu sagen denn je. In mehreren Annäherungen wird das Phänomen des in Bonn geborenen Komponisten, dessen Geburtstag sich zum 250. Mal jährt, von verschiedenen Seiten beleuchtet. Werke seiner verschiedenen Schaffensperioden zeigen ihn gleichermaßen als frühen Innovator neuer Formen und als reifen Meister, der bedingungslos den individuellen musikalischen Ausdruck sucht. Unter dem Einfluss seines Erbes waren nachfolgende Generationen vor die große Aufgabe gestellt, ihren eigenen künstlerischen Weg zu finden. Werke von Johannes Brahms, Robert Schumann und Alban Berg rücken Beethoven auf je unterschiedliche Weise in ein Gegenlicht, bilden ein vielschichtiges historisches Vexierspiel und öffnen so den Raum, die Erinnerung an den großen Wiener Klassiker immer wieder zu erneuern.

Amadeus Wiesensee debütierte bereits als Zwölfjähriger für BR-Klassik mit dem Münchner Rundfunkorchester. In Folge konzertierte er unter namhaften Dirigenten und wurde bei zahlreichen Festivals eingeladen. Inzwischen europaweit gefragt, zählt er zu den preisgekrönten Jungstars der Pianistenszene.

 

 

VK 12 / 10 €(erm.), AK 14 / 12 €(erm.), Schüler 5 €

 

 




Barrierefreiheit

Kleinunternehmer-
förderungsgesetz

Kleinunternehmen und Existenzgründerinnen und Existenzgründer werden durch Abbau unnötiger Bürokratie bei der Buchführung und bei der Gewerbe- und Umsatzsteuer entlastet.

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de