Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

                                                 

 


 

 

„Kloster erLeben“ – die Reihe über das mittelalterliche Leben                                       

„Von Gänsekiel und Drachenblut. Im mittelalterlichen Skriptorium“

24.02. - 17.06.2018

Wollte man im Mittelalter, vor der Erfindung des Buchdrucks, ein Buch vervielfältigen, musste es mit der Hand abgeschrieben werden. Vor dem 13. Jh. entstanden fast alle Bücher in Klöstern. Große Klöster besaßen ein Skriptorium, eine Schreibstube, und beschäftigten Schreiber und Buchmaler, die auf die Buchherstellung spezialisiert waren. Nur Mönche konnten damals Latein lesen und schreiben, fast alle Laien waren Analphabeten. Zu großen Klöstern

gehörte auch eine Bibliothek, in der neben der Bibel die Schriften der Kirchenväter und antike Texte zu Philosophie, Literatur, Geschichte, Medizin und Naturkunde vorhanden waren. Nur die wohlhabenden Klöster konnten sich die teuren Materialien zur Buchherstellung, wie Pergament oder Farbpigmente, leisten. Arbeitskraft kostete im Mittelalter fast nichts, aber Rohstoffe und die aus ihnen hergestellten Materialien waren sehr teuer. So fertigten gelehrige Mönche mit Gänsekiel und Drachenblut Handschriften, die bis heute einzigartige Bildwerke des Mittelalters sind.

 

Eröffnung:            am Freitag 23.02.2018 um 19:30 Uhr                                                                                 

Einführung:          Dr. Alice Selinger, Kuratorin

Musik:                   Fontegara Consort, Berufsfachschule für Musik, Bad Königshofen

 

 

Führungen:      

              Sonntag, 20.05.2018

              Sonntag, 03.06.2018

              Sonntag,17.06.2018

 

  Beginn jeweils um 14:30 Uhr

                              

 

Eintritt: 3/2,50 € (erm.), Kinder und Schüler frei

 

Die Ausstellung ist für Kindergärten und Schulklassen besonders geeignet. Terminvereinbarung Kulturagentur Tel. 09771/94 675. Eintritt und Führung kostenfrei.

 

 


 

 

Kinder erleben das Mittelalter

"Feder, Tinte und Co. - In der mittelalterlichen Schreibwerkstatt"

 „Kloster erLeben“ – die Reihe über das mittelalterliche Leben „Von Gänsekiel und Drachenblut. Im mittelalterlichen Skriptorium“

In der Atmosphäre der Ausstellung erleben die jungen Teilnehmer was es bedeutete, im Mittelalter auch nur eine Buschseite herzustellen. Warum musste man dazu ins Kloster? Was war auf einer solchen  Buchseite überhaupt zu sehen? Wie wurden die Materialien dafür hergestellt?

Die Teilnehmer tauchen so Stück für Stück ein in die Welt des Mittelalters und der damaligen Schreibkunst.   

In einer echten Schreibwerkstatt werden die Teilnehmer schließlich selbst zu Schreibern und Buchmalern und gestalten mit Gänsefeder, Tinte und Farben ihre ganz eigene, kostbare Buchseite zum Mitnehmen. 

 

Termine:                           

 Mi 30.05.18

 

Beginn jeweils 14:30 Uhr

Dauer: 1,5 Stunden

 

 

 

Für Kinder ab der 2. Klasse

Anmeldung: oder
Tel. 09771/94690

Teilnahmegebühr: 2 €

 

 


 

 



Barrierefreiheit

     individuell

         umfassend

                kostenfrei

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de