Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Städtebauförderung

 

Anschrift

Landratsamt Rhön-Grabfeld S 1.1

Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a. d. Saale
Kontaktperson
Frank Reichert
Telefon 09771/94304
Fax 09771/9481304
 
E-Mail
 
 
 
 

Städtebauförderung

Städtebauförderungsmaßnahmen sollen der Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen sowie der Umwelt in Stadt und Land dienen. Sie sind keine isolierten Einzelvorhaben, sondern umfassende städtebauliche Maßnahmen für ein ganzes Gebiet.


Sie zeichnen sich aus durch:

  1. eine rechtlich und finanziell koordinierte Vorbereitung und Durchführung auf der Grundlage des Baugesetzbuches,
  2. eine Bündelung städtebaulicher Ziele und Maßnahmen
  3. eine umfangreiche Einbindung der Bürger und öffentlicher Aufgabenträger in die Planung und Durchführung.

Sanierungsmaßnahmen zur Behebung städtebaulicher Misstände werden u. a. mit privatem Kapital, mit anderen öffentlichen Finanzhilfen und vor allem mit Hilfe der Städtebauförderung durchgeführt. Die Vorbereitung und Durchführung der städtebaulichen Sanierung ist eine originäre Aufgabe der Gemeinde. Diese ist auch Herrin des Verfahrens.
Das Haupttätigkeitsfeld der Städtebauförderung liegt derzeit noch bei den historischen Altstädten und Ortskernen, deren Erneuerung eine Daueraufgabe darstellt.
Staatliche Finanzhilfen erhalten zunächst ausschließlich Gemeinden. Gemeinden können die Finanzhilfen zusammen mit ihrem Eigenanteil auch an private Dritte weitergeben. Grundlage hierfür sind Verträge, Modernisierungsvereinbarungen etc. Maßnahmen Dritter sind dabei nur in förmlich festgelegten Sanierungsgebieten zuwendungsfähig, z.B. im Rahmen eines kommunalen Programmes.

Im Landkreis Rhön-Grabfeld verfügen folgende Städte und Gemeinden über satzungsmäßig festgelegte Sanierungsgebiete bzw. werden in Kürze festgelegt:

Stadt Bad Königshofen i. Grabfeld

Stadt Bad Neustadt a. d. Saale


Stadt Bischofsheim a. d. Rhön
Stadt Mellrichstadt

Stadt Ostheim v. d. Rhön

Gemeinde Bastheim (für OT Wechterswinkel)


Gemeinde Niederlauer
Gemeinde Unsleben

 

Nähere Auskünfte erteilen die jeweiligen Stadt- und Gemeindeverwaltungen.

Und hier noch das umfassende Internet-Angebot der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern zum Thema:

"Städtebauförderung"

Dabei erfahren Sie alles Wissenswerte zu diesem Thema, stehen die gesetzlichen Grundlagen zur Verfügung und können Informationen aus dem Netz herunter geladen werden.

Bewilligungsstelle für Zuwendungen nach dem Städtebauförderungsgesetz ist für den Landkreis Rhön-Grabfeld die Regierung von Unterfranken, Sachgebiet 420, Peterplatz 9, 97070 Würzburg.

 


 

 

 

 




Barrierefreiheit

Landkreis Rhön-Grabfeld auf gutem Mittelplatz im INSM-Regionalranking

Wissenschaftliche Untersuchung der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (435 Kreise und kreisfreie Städte in der BRD)

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de