Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Eußenhausen

   

 

E-6-73-142-2 Ensemble Hermannsfelder Straße. Der im westlichen Dorfbereich befindliche, leicht ansteigende Straßenzug ist von Bauernhöfen begleitet, deren Wohnhäuser in regelmäßiger, offener Reihung giebelseitig gestellt sind. Die Satteldachhäuser entstammen dem 17./18. Jh. und weisen durchweg Fachwerkobergeschosse auf, teilweise mit Ziermustern.

 

D-6-73-142-111 Bünd Steinkreuz, 1856; Straße nach Mellrichstadt. -- FlstNr. 525

 

D-6-73-142-112 Elmbach Ruine der Kirche von Ellenbach, Turmstumpf und Mauerreste des Langhauses, 13. Jh. (Ellenbach wurde zwischen 1521 und 1559 zur Wüstung). -- FlstNr. 5945

 

D-6-73-142-94 Hermannsfelder Straße 5 Bauernwohnhaus, zweigeschossiger giebelständiger Satteldachbau, massives Erdgeschoss, Fachwerkwerkobergeschoss verputzt, giebelseitig freiliegend, 2. Hälfte 17./1. Hälfte 18. Jh. -- FlstNr. 111

 

D-6-73-142-95 Hermannsfelder Straße 14 Wohnhaus einer Hofanlage, Satteldach, massives Erdgeschoss, Obergeschoss und Giebel mit Zierfachwerk, um 1710-1730; winkelförmig angefügter Wirtschaftstrakt mit Fachwerkobergeschoss, E. 18. Jh./19. Jh. -- FlstNr. 1

 

D-6-73-142-95/1 Hermannsfelder Straße 14 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 1

 

D-6-73-142-96 Hermannsfelder Straße 18 Ehem. Wohnstallhaus, zweigeschossig, giebelständig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Obergeschoss in Fachwerk verputzt, giebelseitig freiliegendes Zierfachwerk, 1710-1730. -- FlstNr. 3

 

D-6-73-142-97 Hermannsfelder Straße 20 Ehem. Wohnstallhaus, zweigeschossig, giebelständig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Obergeschoss und Giebelfeld in freiliegendem Fachwerk, 18. Jh. -- FlstNr. 4

 

D-6-73-142-98 Hermannsfelder Straße 22 Ehem. Wohnstallhaus, giebelständig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Obergeschoss mit reichem Zierfachwerk, geschnitzte Eckständer, 1710-1730. -- FlstNr. 5

 

D-6-73-142-99 Hermannsfelder Straße 24 Ehem. Wohnstallhaus, zweigeschossig, giebelständig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Obergeschoss in Fachwerk, 1710-1730. -- FlstNr. 8

 

D-6-73-142-161 Hermannsfelder Straße 25 Ehem. Wohnstallhaus einer Doppelhofanlage, zweigeschossig, giebelständig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Obergeschoss in Fachwerk mit Stockwerküberstand, verputzt, 1710-1730; Nebengebäude, Fachwerk, 18.Jh. -- FlstNr. 139

 

D-6-73-142-161/1 Hermannsfelder Straße 25 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 139

 

D-6-73-142-100 Hermannsfelder Straße 27 Bauernwohnhaus, zweigeschossig, giebelständig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Obergeschoss in Fachwerk, 1710-1730. -- FlstNr. 143

 

D-6-73-142-101 Hermannsfelder Straße 29 Bauernwohnhaus eines Doppelhofs, zweigeschossig, giebelständig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Obergeschoss in verputztem Fachwerk, giebelseitig freiliegend, 1710-1730; Nebengebäude, Fachwerk, 18./19.Jh.; Scheune, Fachwerk, 18.Jh. -- FlstNr. 146

 

D-6-73-142-101/1 Hermannsfelder Straße 29 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 146

 

D-6-73-142-101/2 Hermannsfelder Straße 29 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 146

 

D-6-73-142-162 Hermannsfelder Straße 31 Bauernwohnhaus einer Doppelhofanlage, zweigeschossig, giebelständiger Fachwerkbau mit Satteldach, Stockwerküberstände, verputzt, 1710-1730. -- FlstNr. 147

 

D-6-73-142-107/1 Nähe Hermannsfelder Straße Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 32; 33

 

D-6-73-142-102 Herrngasse 4 Tafel, 1801. -- FlstNr. 49

 

D-6-73-142-103 Nähe Herrngasse Ehem. Brauhaus, eineinhalbgeschossiger traufständiger Steinbau, verputzt, Schopfwalmdach mit Fachwerkgiebel, von 1825. -- FlstNr. 63

 

D-6-73-142-104 In der Eck 1 Bauernwohnhaus, giebelständig, zweigeschossig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Fachwerkgiebelwand, 17. Jh. -- FlstNr. 21

 

D-6-73-142-105 In der Eck 2 Hofanlage, Wohnhaus zweigeschossiger Fachwerkbau des 17. Jh. (innen bez. 1681), Giebelfront um 1925 ausgemauert, wohl gleichzeitig der lange, mit der Scheune verbindende Seitentrakt (ehem. Nebengebäude) verändert; Fachwerkscheune, wohl 18. Jh. -- FlstNr. 17

 

D-6-73-142-105/1 In der Eck 2 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 17

 

D-6-73-142-148 Kirchstraße 1 Hofanlage mit ehem. Wohnstallhaus, zweigeschossiges giebelständiges Fachwerkhaus mit Satteldach, 17.Jh.; Nebengebäude in Fachwerk über hoher Mauer zur Hermannsfelder Straße, 18.Jh. -- FlstNr. 41

 

D-6-73-142-148/1 Kirchstraße 1 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 41

 

D-6-73-142-106 Kirchstraße 6 Kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus, Chorturmkirche, spätmittelalterlicher Chorturm, 1593 und 1607 erhöht, Spitzhelm, barockes Langhaus durch ionische Sandsteinpilaster gegliedert und mit dreiteiliger giebelseitiger Fassade mit Figurennischen abgeschlossen, 1745-1749; mit Ausstattung; an der Turmaußenwand Steinkreuz, bez. 1864, 1920 erneuert; Kirchhofmauer, wohl spätmittelalterlich. -- FlstNr. 45

 

D-6-73-142-106/1 Kirchstraße 6 Anlageteil: Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer -- FlstNr. 45

 

D-6-73-142-106/2 Kirchstraße 6 Anlageteil: Kreuz, syn. Kruzifix -- FlstNr. 45

 

D-6-73-142-107 Kirchstraße 9 Bauernhof mit Wohnstallhaus, zweigeschossiger giebelständiger Fachwerkbau mit Satteldach, 17./18. Jh.; Fachwerkscheune, 18.Jh. -- FlstNr. 29; 30

 

D-6-73-142-108 Kirchstraße 11 Wohnstallhaus, zweigeschossiger Satteldachbau, Erdgeschoss zum Teil, Obergeschoss vollständig in Fachwerkbau, 17./18. Jh. -- FlstNr. 28

 

D-6-73-142-109 Mellrichstädter Straße 4 Wohnhaus einer Hofanlage, zweigeschossiger verputzter Walmdachbau, bez. 1812. -- FlstNr. 106

 

D-6-73-142-110 Nähe Riedhaug; Riedhaug Friedhofmauer, sorgfältig gemauert mit halbrunder Mauerkrone, 19. Jh. -- FlstNr. 150/4; 151; 153; 154

 

D-6-73-142-155 Zur Schanz 4 Altes Rathaus, zweigeschossiger Fachwerkbau, mit älterem Kern, bez. 1830. -- FlstNr. 93

 

 

Archäologische Geländedenkmäler

 

Mittelalterliche bis frühneuzeitliche Wüstung „Ellenbach“ mit Kirchenruine. 1600 m n der Kirche von Eußenhausen. Flur „Elmbacher Brunn“; Eußenhausen FlstNr. 5931/2, 5944-5947, 5952; NW 112-38; FundstNr. 5527/0026.

 

Abschnittsbefestigung „Hohe Schule“ mit Funden der Hallstatt- und Laténezeit. 2500 m nw der Kirche von Eußenhausen. Flur „Ölhagk, Hohe Schule, Rothenhaug“; Eußenhausen FlstNr. 9485; Völkershausen FlstNr. 663, 634; NW 113-39; FundstNr. 5527/0027.

 

Neuzeitliche Sternschanze. 2500 m nnö der Kirche von Eußenhausen. Flur „Schanz“; Eußenhausen FlstNr. 5892; NW 113-38; FundstNr. 5528/0003.

 

Neuzeitliche Schanze. 2500 m nö der Kirche von Eußenhausen. Flur „Schanz“; Eußenhausen FlstNr. 5885, 5891, 5892; NW 113-38; FundstNr. 5528/0004.

 

 

   

 

 

 

 

 




Barrierefreiheit

Außenhandel-Informationsplattform

Das Außenwirtschaftsportal Bayern - ein Service der bayerischen Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de