Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Eyershausen

   
 

D-6-73-141-116 Am Lindenplan 1 Wohnstallhaus in Ecklage, eingeschossig mit Halbwalmdach, Fachwerk, um 1800. -- FlstNr. 149

 

D-6-73-141-235 Am Lindenplan 5 Pforte, mit Vorhangbogen, 17./18.Jh. -- FlstNr. 151

 

D-6-73-141-197 Am Lindenplan 16 Gemeindebrauhaus, eineinhalbgeschossiger Sandsteinquaderbau mit Satteldach und Treppengiebeln, historistisch, bez. 1870. -- FlstNr. 164

 

D-6-73-141-118 Gewend 1 Bauernhof, Halbwalmdachhaus, verputztes Fachwerk, um 1800. -- FlstNr. 385

 

D-6-73-141-110 Hauptstraße 17 Bauernwohnhaus, giebelständiger Halbwalmdachbau, dreigeschossig, massives Untergeschoss, Fachwerkobergeschosse, um 1800. -- FlstNr. 26

 

D-6-73-141-115 Hauptstraße 18 Hausfigur, Pietà, gefasste Skulptur, barock, 17./18. Jh. -- FlstNr. 148

 

D-6-73-141-196 Hauptstraße 20 Gemeindegasthaus, auf Eckgrundstück, traufständiger zweigeschossiger Sandsteinquaderbau mit Satteldach, 1874; Fachwerkscheune mit Satteldach, um 1875. -- FlstNr. 146

 

D-6-73-141-196/1 Hauptstraße 20 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 146

 

D-6-73-141-111 Hauptstraße 21 Hausfigur, Hl. Georg, gefasste Sandsteinskulptur, 18. Jh. -- FlstNr. 30

 

D-6-73-141-114 Hauptstraße; Kirchenweg Heiligenhäuschen, bekrönt von St. Wendelinstatue, Relief Marienkrönung, Sandstein, 18. Jh. -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-237 Hauptstraße; Kirchenweg Meilenstein, Sandstein, 3. Viertel 19. Jh. -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-119 Herbstadter Weg Heiligenhäuschen, Relief mit Kreuzigungsgruppe, Sandstein, barock, Mitte 18. Jh.; am nordwestlichen Ortsausgang Richtung Herbstadt. -- FlstNr. 277

 

D-6-73-141-120 Hutwiese Heiligenhäuschen, innen Relief mit nicht mehr identifizierbarer Ikonographie, Sandstein, barock, wohl 1751, starke Witterungsschäden; an einem Feldweg südwestlich des Dorfes. -- FlstNr. 1202

 

D-6-73-141-238 Kirchenweg Kriegerdenkmal 1914-18, Sandsteinskulptur des auferstanden Christus auf blockförmigem Sockel, um 1920/25. -- FlstNr. 5

 

D-6-73-141-204 Kirchenweg 4 Bauernhof, zweigeschossiges giebelständiges Wohnhaus auf hohem Sandsteinsockel mit traufseitig vorgelagerter doppelläufiger Freitreppe, Erdgeschoss Ziegelmauerwerk, Obergeschoss und Giebel Fachwerk, Satteldach, historistisch, um 1900 und 1934; lang gestrecktes Nebengebäude, Erdgeschoss aus Sandsteinquadern, Obergeschoss Fachwerk mit Laubengang, 2. Hälfte 19. Jh.; Scheune mit Satteldach, 2. Hälfte 19. Jh. -- FlstNr. 6

 

D-6-73-141-204/2 Kirchenweg 4 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 6

 

D-6-73-141-204/1 Kirchenweg 4 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 6

 

D-6-73-141-195 Kirchenweg 6 Ehem. Pfarr- und Schulhaus, heute Kindergarten, zweigeschossiger zur Straße abgewalmter Bau, massives Erdgeschoss über Sandsteinsockel, verputztes Fachwerkobergeschoss, Mitte 18.Jh., mit jüngeren Veränderungen und Anbau. -- FlstNr. 1

 

D-6-73-141-109/2 Kirchenweg 6; Kirchenweg 8; Nähe Kirchenweg Anlageteil: Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer -- FlstNr. 1; 2; 4

 

D-6-73-141-123 Nähe Kirchenweg Kreuzigungsgruppe, Sandsteinfiguren auf gemeinsamem Sockel, Kreuzfuß mit christlichen Symbolen, spätbarock, 1743; am westlichen Ortseingang unterhalb des Kirchenplateaus. -- FlstNr. 2

 

D-6-73-141-109 Kirchenweg 8 Kath. Pfarrkirche St. Wendelin, Saalbau mit Satteldach und gleich hohem polygonalem Chor, Eingezogener Fassadenturm mit Zwiebelhaube, Sandsteinquaderbau, spätbarock, von Johann Müller aus Arnstein, 1752-54; mit Ausstattung; Kirchofummauerung, Sandsteinquader mit Deckplatten, 17./18. Jh .; Friedhofkreuz, Sandstein, von 1861, zwischen zwei reliefierten Priestergrabsteinen, roter Sandstein, 2. Hälfte 19. Jh. -- FlstNr. 4

 

D-6-73-141-109/1 Kirchenweg 8 Anlageteil: Kreuz, syn. Kruzifix, Grabmal, syn. Grabstein, syn. Grabdenkmal, syn. Grabplatte, syn. Grabstele, syn. Epitaph, syn. Stele --FlstNr. 4

 

D-6-73-141-122 Mittelweg Kreuzschlepper, Sandsteinfigur auf Säule über barockisierendem Sockel, 1907; an der Straße nach Trappstadt. -- FlstNr. 758/1

 

D-6-73-141-121 Seeweg Bildstock, Relief mit Kreuzigung, an den Seiten Barbara und Margareta rückseitig Ölbergsszene, Sandstein, spätbarock, bez. 1761; am Ortsausgang nach Trappstadt. -- FlstNr. 58

 

D-6-73-141-113 Vorstadt Heiligenhäuschen, Relief Kreuzaufrichtung, Sandstein, barock, 18. Jh. -- FlstNr. 73

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Siedlungsfunde der Rössener Kultur. 750 m ö der Kirche von Eyershausen. Flur „Tagesquelle“; Eyershausen FlstNr. 764-766/1, 770, 774-779; NW 104-32; FundstNr. 5629/0001.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik und der Rössener Kultur. 852 m osö der Kirche von Eyershausen. Eyershausen FlstNr. 909, 910, 918-922; NW 104-32; FundstNr. 5629/0002.

 

Siedlungsfunde der Rössener Kultur und des Jungneolithikums. 600 m nö der Kirche von Eyershausen. Flur „Wart, Hinterm Dorf“; Eyershausen FlstNr. 579-587; NW 104-32; FundstNr. 5629/0003.

 

Mittelalterliche Wüstung des 14./15. Jahrhunderts. 1250 m sö der Kirche von Eyershausen. Flur „Hünlich“, Eyershausen FlstNr. 970; NW 104-32; FundstNr. 5629/0004.

 

Vermutlich Siedlungsspuren im Luftbild. 1000 m nnö der Kirche von Eyershausen. Flur „Bauholz“; Eyershausen FlstNr. 621; NW 105-32; FundstNr. 5629/0014.

   

 

 

 




Barrierefreiheit

Lehrstellenbörse der HWK Unterfranken

Lehrstellenangebote im Handwerk

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de