Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Herbstadt

   
 

D-6-73-131-16 Au Heiligenhäuschen, Sandstein, szenisches Relief, Barock, 18. Jh.; am Ortsausgang nach Ottelmannshausen. -- FlstNr. 351

 

D-6-73-131-18 Au Bildstock, über Inschriftkämpfer Ovaler Bildstein: Relief Schweißtuch der Veronika, gerahmt von den Arma Christi, seitlich Heilige, Rüchseite Kreuzigung mit Stifterbildnis, Sandstein, bez. 1620, mit Steinmetzzeichen; am Ortsausgang nach Ottelmannshausen. -- FlstNr. 351

 

D-6-73-131-19 Sockel eines ehem. Heiligenhäuschens, Sandstein, 18./19. Jh.; am Ortsausgang nach Breitensee, unter der Linde. -- FlstNr. 922

 

D-6-73-131-3 Franz-Wabler-Straße 20 Pfarrhaus, zweigeschossiger freistehender Satteldachbau, massives Erdgeschoss, Fachwerkobergeschoss, verputzt, rundbogiges Hausportal mit Wappenstein, Renaissance, bez. 1613. -- FlstNr. 1

 

D-6-73-131-8 Hauptstraße 21 Bauernhof, 2. Hälfte 19. Jh. -- FlstNr. 170

 

D-6-73-131-14 Hauptstraße 23 Bauernwohnhaus in Ecklage, eingeschossiger traufständiger Mansardgiebeldachbau mit Krüppelwalm, Fachwerkhaus verputzt, 18./19. Jh. -- FlstNr. 44

 

D-6-73-131-10 Julius-Echter-Straße 2 Pforte, 18. Jh. -- FlstNr. 168

 

D-6-73-131-13 Julius-Echter-Straße 6 Bauernhaus in Ecklage, eingeschossiges Wohnstallhaus, Fachwerk mit Satteldach, 17./18. Jh. -- FlstNr. 165

 

D-6-73-131-6 Julius-Echter-Straße 12 Drei Pfeiler eines klassizistischen Hoftores mit Pforte, Sandstein, um 1800. -- FlstNr. 160

 

D-6-73-131-15 Julius-Echter-Straße 13 Bauernhaus, eingeschossiger giebelständiger Wohnbau, verputztes Fachwerk auf Werksteinsockel, Giebel verschiefert, um 1800. -- FlstNr. 15

 

D-6-73-131-2 Lindenhügel Mariensäule, barocke Sandsteinskulpur, 2. Hälfte 17. Jh., auf Sockel, bez. 1858; westlich vor der Kirche. -- FlstNr. 35

 

D-6-73-131-1 Lindenhügel 1 Kath. Pfarrkirche Hl. Kreuz, Massivbau, neugotischer Saalbau mit Satteldach, bez. 1851, spätgotischer Chorturm 15. Jh., mit Zwiebelhaube mit Laterne 1. Viertel 17. Jh.; mit Ausstattung; Kirchhofmauer, Naturstein, 18. Jh., erweitert 19. Jh.; Neugotisches Friedhofkreuz, Sandstein, um 1850; Kriegerdenkmal, Relief, Drachenkampf des Heiligen Georg, Kalkstein, um 1920; Mariengrotte, Tuffstein mit Stuckfigur, um 1900. -- FlstNr. 5

 

D-6-73-131-1/4 Lindenhügel 1 Anlageteil: Mariengrotte -- FlstNr. 5

 

D-6-73-131-1/2 Lindenhügel 1 Anlageteil: Kriegerdenkmal, syn. Kriegergedächtnisstätte -- FlstNr. 5

 

D-6-73-131-5 Lindenhügel 3 Schulhaus, zweigeschossiger Bau mit flach geneigtem Satteldach, Erdgeschoss massiv, Obergeschoss verschindeltes Fachwerk, im Kern vielleicht noch 1599, Portal und Türblatt Ende 18. Jh., Dach Ende 19. Jh. FlstNr. 3

 

D-6-73-131-4 Lindenhügel 5 Ehem. Rathaus, später Dorfgaststätte, zweigeschossiger Walmdachbau, in den Hang gebautes Kellergeschoss und Erdgeschoss in Sandstein mit profilierten Renaissancefenstern, Obergeschoss in Fachwerk, Freitreppe, um 1600; mit Ausstattung. -- FlstNr. 4

 

D-6-73-131-1/1 Lindenhügel Anlageteil: Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer -- FlstNr. 1; 3; 5; 6; 7; 35

 

D-6-73-131-1/3 Nähe Lindenhügel Anlageteil: Kreuz, syn. Kruzifix -- FlstNr. 6

 

D-6-73-131-7 Prinzengasse 2 Hoftorpfeiler und Pforte mit Wappen, Sandstein, um 1800. -- FlstNr. 146

 

D-6-73-131-20 Schleegrund Am Hohen Kreuz. -- FlstNr. 1896

 

D-6-73-131-36 Schleegrund Heiligenhäuschen, mit Relief der Marienkrönung, Sandstein, 18.Jh.; am Hohen Kreuz. -- FlstNr. 1896

 

D-6-73-131-17 Schmiedstor Bildstock, Reliefs: Kreuzigungsgruppe und hl. Nepomuk, Sandstein, 19. Jh.; östlich der Ortschaft, am Bach. -- FlstNr. 283

 

D-6-73-131-12 Schulzengasse 1 Bauernhof, Wohnhaus, über Sockelgeschoss zweigeschossiges giebelständiges Halbwalmdachhaus, Sockel- und Erdgeschoss mit gequaderten Ecklisenen, Obergeschoss verputztes Fachwerk, bez. 1826; Fußgängerpforte, Torpfosten und Hofmauer mit angebautem Nebengebäude, Sandstein, um 1825, Nebengebäude eingeschossiger Fachwerkbau mit Krüppelwalmdach, 19. Jh. -- FlstNr. 135

 

D-6-73-131-12/1 Schulzengasse 1 Anlageteil: Hofmauer, Hoftor, Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 135

 

D-6-73-131-11 Schulzengasse 2 Bauernwohnhaus, zweigeschossiger Satteldachbau in Ecklage zur Julius-Echter-Straße, Fachwerk verputzt, 1794. -- FlstNr. 166

 

D-6-73-131-9 Unteres Tor 1 Torpfeiler und Pforte, Sandstein, 1797. -- FlstNr. 171

 

 

Archäologische Geländedenkmäler

 

Mittelalterlicher Burgstall „Vollburg“. 750 m wnw der Kirche von Herbstadt. Flur „Vollburg“; Herbstadt FlstNr. 321; NW 105-33; FundstNr. 5628/0037.

 

Siedlungsfunde des älteren Neolithikums. 1600 m nnö der Kirche von Herbstadt. Herbstadt FlstNr. 576-579; NW 106-33; FundstNr. 5629/0009.

 

Siedlungsspuren unbekannter Zeitstellung im Luftbild. 1800 m nw der Kirche von Herbstadt. Flur „Heerstraße“; Herbstadt FlstNr. 439-443, 445, 448-455, 475-479; NW 106-33, NW 106-34; FundstNr. 5628/042.

   

 

 

 




Barrierefreiheit

Existenzgründungs-Börse

Aktuelle Angebote und Nachfragen

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de