Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Niederlauer

   
 

E-6-73-146-1 Ensemble Ortskern Niederlauer. Der Ort wird zum einen von der an der Lauer orientierten Hauptstraße bestimmt, in deren Mitte die Straße nach Ebersbach an der Saale abzweigt, und andererseits von der erhöht gelegenen Kirche, in deren Nähe sich das Pfarrhaus und das ehem. Schulhaus befinden. Die Hauptstraße des Dorfes ist beiderseits von Bauernhöfen begleitet, deren Wohnhäuser in regelmäßiger Folge giebelseitig gestellt und durch Tormauern miteinander verbunden sind. Es sind Satteldachhäuser, mit vorwiegend verputzten Fachwerkobergeschossen, die ältesten aus dem 17./18. Jh. Einige Bauten des 19. Jh. sind traufseitig gestellt und besitzen überbaute Toreinfahrten. Einen Akzent setzt der Renaissancegiebel des ehem. Zehnthauses. Das Ortsbild weist, obwohl von Neubauten durchsetzt, eine hohe Geschlossenheit auf, an der die erhaltenen Scheunenränder mit Gärten einen wichtigen Anteil haben.

 

D-6-73-146-31 Aspen Flurkreuz, Sandstein, bez. 1772 und 1823; an der Straße nach Bad Neustadt. -- FlstNr. 584

 

D-6-73-146-97 Ebersbacher Straße Denkmal für die Gefallenen des Deutsch-Französischen Krieges, von Scheibenkreuz bekrönter Pfeiler mit eingelassenen Inschrifttafeln, Lorbeergirlande mit Eisernen Kreuz und Tropaion, vor dem Sockel liegender Löwe, Sandstein, nach 1871 -- FlstNr. 419/4

 

D-6-73-146-2 Ebersbacher Straße 1 Gasthof, zweigeschossiger Satteldachbau, verputztes Fachwerk, 17./18. Jh.; vgl. Ensemble Hauptstraße. -- FlstNr. 36

 

D-6-73-146-3 Ebersbacher Straße 5 Kellertür, Sandstein, bez. 1574. -- FlstNr. 24

 

D-6-73-146-1 Eichelgasse 5 Pforte, Vorhangbogen, Sandstein, 1688. -- FlstNr. 113

 

D-6-73-146-19/1 Eichelgasse; Kirchgasse 7 Anlageteil: Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer -- FlstNr. 14; 17

 

D-6-73-146-14 Hauptstraße Bildstock, Relief Vesperbild, Sandstein, 18./19. Jh. -- FlstNr. 57

 

D-6-73-146-22 Hauptstraße Heiligenhäuschen, mit Relief des hl. Laurentius, Sandstein, 1795; in Grünanlage Ecke Nußdorferstraße/Hauptstraße. -- FlstNr. 57/1

 

D-6-73-146-4 Hauptstraße 7 Bauernwohnhaus, zweigeschossiges giebelständiges Satteldachhaus, Fachwerk, 17. Jh., mit Marienfigur, 17. Jh.; Pforte, Naturstein, spätgotisch, mit Steinmetzzeichen und bez. 1516. -- FlstNr. 49

 

D-6-73-146-4/1 Hauptstraße 7 Anlageteil: -- FlstNr. 49; 57

 

D-6-73-146-5 Hauptstraße 11 Pietà und Inschriftkartusche, gefasster Stein, spätbarock, bez. 1775. -- FlstNr. 45

 

D-6-73-146-6 Hauptstraße 13 Bauernwohnhaus, giebelständiges Satteldachhaus, zweigeschossig über hohem Keller, teils verputztes teils verschindeltes Fachwerk, 17. Jh. -- FlstNr. 67

 

D-6-73-146-7 Hauptstraße 21 Bauernwohnhaus, giebelständiges zweigeschossiges Satteldachhaus über hohem Keller, verputztes Fachwerk, 17./18. Jh. -- FlstNr. 5 (Nach Wohnhausbrand am 31.07.2013 am 05.08.2013 als Einzeldenkmal gestrichen!)

 

D-6-73-146-8 Hauptstraße 23 Ehem. Zehnthaus, zweigeschossiger giebelständiger Steinbau mit Satteldach und geschweiftem Renaissancegiebel, 1627 (d) über dem Kernbau von 1558; Portal, bez. 1694, mit Pforte, bez. 1579; Fachwerkscheune mit Satteldach, 18./19. Jh. -- FlstNr. 3

 

D-6-73-146-8/1 Hauptstraße 23 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 3

 

D-6-73-146-8/2 Hauptstraße 23 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 3

 

D-6-73-146-9 Hauptstraße 25 Bauernhof, Wohnhaus zweigeschossig, giebelständig, verputztes Fachwerk, Satteldach, 17./18. Jh.; rundbogiges Hoftor mit geohrter Pforte, bez. 1719; Nebengebäude 18. Jh. -- FlstNr. 1

 

D-6-73-146-9/1 Hauptstraße 25 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 1

 

D-6-73-146-9/2 Hauptstraße 25 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 1; 57

 

D-6-73-146-10 Hauptstraße 28 Pforte, Naturstein, bez. 1774. -- FlstNr. 57; 84

 

D-6-73-146-11 Hauptstraße 29 Bauernhof, über hohem Keller zweigeschossiges giebelständiges Wohnhaus mit Satteldach, verputztes Fachwerk; Hoftor bez. 1717 (mit dem gleichzeitigen Hoftor von Hauptstraße 31, vgl. dort, eine Einheit bildend). -- FlstNr. 120

 

D-6-73-146-11/1 Hauptstraße 29 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 57; 120

 

D-6-73-146-12 Hauptstraße 30 Kellertürgewände, Naturstein, bez. 1568. -- FlstNr. 90

 

D-6-73-146-13 Hauptstraße; Hauptstraße 31 Hoftor bez. 1717 (mit dem gleichzeitigen Hoftor von Hauptstraße 29, vgl. dort, eine Einheit bildend). -- FlstNr. 57; 120; 122

 

D-6-73-146-15 Hauptstraße 37 Kreuzschlepper, Sandstein, 18. Jh. -- FlstNr. 128

 

D-6-73-146-16 Hauptstraße 41 Bauernhaus, zweigeschossiger giebelständiger Satteldachbau auf Bruchsteinsockel, verputztes Fachwerk, im Giebelfeld freigelegt, 1815. -- FlstNr. 132

 

D-6-73-146-17 Hauptstraße 43 Bauernhaus in Ecklage, zweigeschossiges giebelständiges Satteldachhaus auf Bruchsteinsockel, verputztes Fachwerk, 17./18. Jh. -- FlstNr. 133

 

D-6-73-146-18 Hauptstraße 44 Pforte, Natursteingewände mit Schulterbogen, bez. 1572. -- FlstNr. 98

 

D-6-73-146-26 Katzenhack Bildstock, Reliefs Marienkrönung und Kreuzigungsgruppe, jeweils zwischen heiligen Bischöfen, stark bewegte spätbarocke Figuren, Sandstein, von 1762; am Feldweg zum Wartturm. -- FlstNr. 338

 

D-6-73-146-27 Katzenhack Ehem. Wartturm, Rundturm, Natursteinmauerwerk, spätgotisch, 15. Jh., erneuert; an der Straße nach Steinach. -- FlstNr. 354

 

D-6-73-146-58 Katzenhackstraße Wegkreuz, Sandstein, bez. 1761; Obertorstraße, Ecke Katzenhack. -- FlstNr. 337

 

D-6-73-146-20 Kirchgasse 4 Ehem. Pfarrhaus, in den Hang gebauter zweigeschossiger Kubus auf Hausteinsockel, Putzbau mit zum Kirchplatz abgewalmtem Dach, um 1800. -- FlstNr. 22

 

D-6-73-146-21 Kirchgasse 6 Ehem. Schulhaus, zweigeschossiger Kubus mit Walmdach, verputzter Massivbau, um 1800. -- FlstNr. 16

 

D-6-73-146-19 Kirchgasse 7 Kath. Pfarrkirche St. Katharina, Saalkirche mit eingezogenem Chor, Chorseitenturm und oktogonalem Treppenturm, nachgotischer Turm mit Spitzhelm, vor 1612, und neugotischen Ecktürmchen, neugotisches Langhaus mit Satteldach, Muschelkalk und Buntsandstein, nach Plänen von Görz und Spieß, Grundsteinlegung 1888, Weihe 1892; mit Ausstattung; frühneuzeitliche Kirchhofmauerreste und gusseiserne Lanzetteneinfriedung 19. Jh.; Pietà, Kalkstein auf Buntsteinsockel, sign. G. Fleck, um 1890; Steinkreuz, 18. Jh. -- FlstNr. 17

 

D-6-73-146-19/2 Kirchgasse 7 Anlageteil: Heiligenfigur -- FlstNr. 17

 

D-6-73-146-19/3 Kirchgasse 7 Anlageteil: Kreuz, syn. Kruzifix -- FlstNr. 17

 

D-6-73-146-34 Malm Marienbildstock, Reliefs: Maria, rückwärtig Auge Gottes, an den Seiten Petrus und Paulus, Sandstein, neugotisch, 19.Jh.; "Malm". -- FlstNr. 759

 

D-6-73-146-24 Mühlstraße Bildstock, Reliefs: Heilige Familie zwischen den Aposteln Johannes und Paulus, rückwärtig, St. Michael, barock, von 1725; am Steg über die Lauer. -- FlstNr. 87

 

D-6-73-146-28 Nußdorfstraße Heiligenhäuschen, mit Pietàrelief, Naturstein, spätbarock, bez. 1772; vor dem Friedhof. -- FlstNr. 419/3

 

D-6-73-146-29 Nähe Nußdorfstraße Friedhofskreuz, Steinkreuz, Sandstein, 2. Hälfte 19. Jh.; auf dem Friedhof. -- FlstNr. 481

 

D-6-73-146-25 Nähe Obertorstraße Bildstock mit Muttergottesrelief, Sandstein, von 1870; an der Ortsausfahrt von Burglauer. -- FlstNr. 160

 

D-6-73-146-33 Steinkreuz von 1818; an der Straße nach Oberebersbach.

 

D-6-73-146-59 Turmschlag Wegkreuz, Steinkreuz, bez. 1743, 1818 und 1925; am Waldrand des Turmrangen, an der Straße nach Oberebersbach ca. 2,2 km vor Oberebersbach. -- FlstNr. 413

 

D-6-73-146-30 Wegscheide Bildstock, Sandstein mit in Holz geritzter Marienfigur, neugotisch, bez. 1862; an der Ortsausfahrt nach Oberebersbach an Höllweg-Einmündung. -- FlstNr. 419/4

 

D-6-73-146-32 Wiesenstraße Bildstock, Reliefs: Marienkrönung zwischen Erzengeln, Rückseite Kreuzigungsgruppe, Sandstein, spätbarock, um 1770; Gabelung Brückenstraße/Wiesenstraße. -- FlstNr. 618

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik. 700 m osö der Kirche von Niederlauer. Flur „Ober der Brücke“; Niederlauer FlstNr. 717, 718; NW 104-43; FundstNr. 5727/0004.

 

Vermutlich Siedlungsspuren im Luftbild. 500 m sw der Kirche in Niederlauer. Flur „Wegscheide“; Niederlauer FlstNr. 300-306; NW 104-43; FundstNr. 5727/0055.

 

 

 

 

 




Barrierefreiheit

Außenhandel-Informationsplattform

Das Außenwirtschaftsportal Bayern - ein Service der bayerischen Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de