Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Oberstreu

   
 

D-6-73-151-30 Am Arnsaug Herz-Jesu-Kapelle, verputzter Satteldachbau mit Giebelreiter und Altarhaus, neugotisch,1875; mit Ausstattung; 13 Kreuzwegstationen, Heiligenhäuschen mit fialenbekrönten Satteldächern und spitzbogigen vergitterten Nischen, Stuckreliefs mit Goldhöhungen, neugotisch, von 1862; Station XII als Steinkreuz, am Fuß des Kreuzstammes Mareinfigur, Station XIV im Kapelleninneren; Stationsberg. -- FlstNr. 1163

 

D-6-73-151-30/13 Am Arnsaug Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1163

 

D-6-73-151-1/2 An der Dorfmauer 10 Anlageteil: Kriegerdenkmal, syn. Kriegergedächtnisstätte -- FlstNr. 262

 

D-6-73-151-1/1 An der Dorfmauer 10 Anlageteil: Kreuz, syn. Kruzifix -- FlstNr. 262

 

D-6-73-151-2 Antoniusstraße 2 Sog. Franzosenbildstock, monolithischer Bildstock aus romanisierender Knotensäule und spätgotischem Aufsatz mit Zinnen, Reliefs Schmerzensmann mit Stifterpaar, Kreuzigungsgruppe, Muttergottes und Hl. Katharina, bez. Conradus Multrer 1448, Dachaufsatz aus drei Fialen mit Kreuzblumen, nachgotisch, 1597; am Ortsausgang nach Mellrichstadt. -- FlstNr. 284

 

D-6-73-151-3 Bogenstraße 9 Kath. Pfarrkirche St. Andreas, neubarocker Saalbau mit halbrund geschlossenem Chor, 1914, an der Ostseite ehem. Chorturm des Vorgängerbaus, im Kern 12. Jh., Oberbau 1608, Laternenhaube wohl 2. Hälfte 17. Jh., und Fragment eines Renaissance-Säulenportals um 1608-14, in Südfassade Inschrifttafel bez. 1614; Ausstattung; Reste der Gadenanlage, bez.1557-1591, Erneuerungen nach 1648 (bez. 1673). -- FlstNr. 177

 

D-6-73-151-78 Bogenstraße 13 Ehem. Schule, zweigeschossiger Walmdachbau mit Natursteinsockel, biedermeier-klassizistisch, Mitte 19. Jh. -- FlstNr. 164

 

D-6-73-151-1 Bogenstraße 14 Friedhof; Friedhofsmauer, Mitte 19. Jh.; Friedhofkreuz, 1867; Kriegerdenkmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege, Skulptur Mutter mit Kindern über Sockel mit Inschrift und Gefallenenlisten, 1920er Jahre, vor dem Friedhof. -- FlstNr. 212; 213; 215/1; 261; 262; 262/4; 264/2; 264/11; 264/12; 264/13; 264/14; 268/6

 

D-6-73-151-5 Brückenstraße 4 Pforte mit Schulterbogen, 1791. -- FlstNr. 101

 

D-6-73-151-6 Brückenstraße 5 Bauernhaus, giebelständig, zweigeschossig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Fachwerkobergeschoss mit geschnitzten Eckständern, Giebel mit Zierfachwerk, 18. Jh. -- FlstNr. 68

 

D-6-73-151-9 Brückenstraße 11 Bauernhaus, giebelständig, zweigeschossig, verputzt, massives Erdgeschoss, Obergeschoss in Fachwerk, steiles Satteldach, 17. und 18. Jh. -- FlstNr. 73

 

D-6-73-151-10 Brückenstraße 12; Schmalzgasse 7 Pforte, Schulterbogen, bez. 1591. -- FlstNr. 97

 

D-6-73-151-   Brückenstraße 19 Ehem. Dorfsmühle, sog. Innere Mühle, zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, 2. Hälfte 16. Jh.; Hofmauer mit Wappenstein und Inschriftenstein, bez. 1615; Bildstock mit Sandsteinfigur des hl. Joseph, um 1920. – FlstNr. 86

 

D-6-73-151-11 Gadenweg 1 Bauernhaus, zweigeschossiger Halbwalmdachbau, Erdgeschoss massiv, Obergeschoss Fachwerk, 1. Hälfte 19. Jh. -- FlstNr. 209

 

D-6-73-151-12 Gadenweg 4 Ehem. Schule, zweigeschossiges Satteldachhaus, Erdgeschoss massiv, Obergeschoss straßenseitig massiv, sonst Fachwerk, 1609, Wappentafel bez. 1609. -- FlstNr. 171

 

D-6-73-151-3/1 Nähe Gadenweg Anlageteil: Gaden -- FlstNr. 172; 173; 174; 175; 176; 186; 187; 188; 189; 190; 191; 192; 193; 194; 195; 196; 197

 

D-6-73-151-23 Grafenberg Bildstock, mit Reliefs der Beweinung, der Apostel Andreas und Petrus, und Stifterwappen, bez. 1723; am Grafenberg am Weg hinter dem Sägewerk. -- FlstNr. 2359

 

D-6-73-151-13 Kirchstraße 1 Bauernhof in Ecklage, zweigeschossiges Fachwerkwohnstallhaus mit Satteldach, Erdgeschoss in Teilen massiv, um 1800; Hoftor mit Pforte, bez. 1798; Nebengebäude. -- FlstNr. 148

 

D-6-73-151-13/1 Kirchstraße 1 Anlageteil: Hoftor, Hofmauer -- FlstNr. 148

 

D-6-73-151-13/2 Kirchstraße 1 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 148

 

D-6-73-151-14 Kirchstraße 5 Pforte, Stein, Schulterbogen, 1591. -- FlstNr. 150

 

D-6-73-151-15 Kirchstraße 7 Bauernhof, zweigeschossiger Satteldachbau, verputztes Fachwerk, 18. Jh.; Hoftor mit Pforte, Holz, bez. 1788; Nebengebäude, Bruchstein mit Fachwerkgiebeln, 18. Jh. -- FlstNr. 151

 

D-6-73-151-15/1 Kirchstraße 7 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 151

 

D-6-73-151-15/2 Kirchstraße 7 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 151

 

D-6-73-151-16 Kirchstraße 11 Pfarrhaus, zweigeschossiger kubischer Massivbau mit Pyramidendach, verputzt, Stichbogenfenster, 1834. -- FlstNr. 157

 

D-6-73-151-17 Mellrichstädter Straße 2 Bauernhaus in Ecklage, zweigeschossiges Satteldachhaus, mit Fachwerkobergeschoss, bez. 1849, Hofpforte, bez. 1847. --FlstNr. 38

 

D-6-73-151-18 Mellrichstädter Straße 3 Marienkrönung, Relief in Bogennische, Ende 18. Jh. -- FlstNr. 227

 

D-6-73-151-19 Mellrichstädter Straße 7 Walmdachhaus, zweigeschossig, verputzt, mit gotisierenden Elementen, Mitte 19. Jh. -- FlstNr. 249

 

D-6-73-151-20 Mellrichstädter Straße 8 Bauernhof, giebelständiges zweigeschossiges Satteldachhaus, verputztes Fachwerk, 17./18. Jh.; profilierte Rundbogenpforte mit Sitznischen, 16. Jh. -- FlstNr. 14

 

D-6-73-151-20/1 Mellrichstädter Straße 8 Anlageteil: -- FlstNr. 14

 

D-6-73-151-74 Mellrichstädter Straße 10 Bauernhaus, zweigeschossiger giebelständiger Fachwerkbau mit Satteldach, 18. Jh.; profilierte Steinpforte mit geradem Sturz, 18. Jh. -- FlstNr. 3

 

D-6-73-151-74/1 Mellrichstädter Straße 10 Anlageteil: -- FlstNr. 3

 

D-6-73-151-21 Mellrichstädter Straße 12 Bauernhof, zweigeschossiger Satteldachbau, Fachwerkobergeschoss, 17./18. Jh.; spitzbogige Pforte, 16. Jh.; Nebengebäude 19. Jh. -- FlstNr. 1

 

D-6-73-151-21/1 Mellrichstädter Straße 12 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 1

 

D-6-73-151-21/2 Mellrichstädter Straße 12 Anlageteil: -- FlstNr. 1

 

D-6-73-151-22 Mockenmühlweg 4 Mönchshof, ehem. Klosterhof, stattliches Bauernhaus, zweigeschossig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Fachwerkobergeschoss, 17./18. Jh.; zweigeschossige Steinscheuer, verputzt, mit Satteldach, bez. 1568; eingeschossige Scheune mit Halbwalmdach, 17./18. Jh.; Ringmauer, Bruchstein; Portal mit Pforte, rundbogig, Bruchstein. -- FlstNr. 764; 765; 766

 

D-6-73-151-22/3 Mockenmühlweg 4 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 766

 

D-6-73-151-22/1 Mockenmühlweg 4 Anlageteil: Bauernhaus -- FlstNr. 766

 

D-6-73-151-22/2 Mockenmühlweg 4 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 765

 

D-6-73-151-22/4 Hinterm Mönchshof Anlageteil: Hofmauer -- FlstNr. 764

 

D-6-73-151-22/5 Mockenmühlweg 4 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 766; 767; 2360/1

 

D-6-73-151-24 Mönchshofstraße; Brückenwiesen Nepomukfigur, Sandstein, bez. 1729; auf der Streubrücke Richtung Bahra. -- FlstNr. 521/2; 523/9

 

D-6-73-151-26 Schenkengasse 5 Pforte mit nachgotischem Schulterbogen, 17. Jh. -- FlstNr. 41

 

D-6-73-151-77 Schenkengasse 7 Pforte, 18. Jh. -- FlstNr. 42; 60

 

D-6-73-151-76 Schenkengasse 14 Pforte, nachgotisch, mit Wappen, bez. 1607. -- FlstNr. 54; 60

 

D-6-73-151-28 Schloßgasse 5 Ehem. Vorwerk, sog. Ker'scher Hof, Scheune, Steinbau mit Treppengiebel, 1572; Wohnhaus mit Fachwerkobergeschoss, 17./18. Jh.; Einfriedungsmauern. -- FlstNr. 8

 

D-6-73-151-30/12 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/11 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/10 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/9 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/8 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/7 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/6 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/5 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/4 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/3 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/2 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-30/1 Stationsberg Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 701

 

D-6-73-151-29 Stigel 3 Wohnhaus, zweigeschossiger Walmdachbau, massiv verputzt, 1837. -- FlstNr. 104

 

D-6-73-151-64 Streu Steinbrücke, einbogig, Quadermauerwerk mit Radabweisern; steinerne Brückenfigur, Maria auf Mondsichel mit Kind, 1828. -- FlstNr. 550

 

D-6-73-151-64/1 Streu Anlageteil: Brückenfigur -- FlstNr. 550

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Siedlungsfunde der Hallstatt- oder Latènezeit. 650 m nw der Kirche von Oberstreu. Flur „Holzweg“; Oberstreu FlstNr. 1555; NW 109-40; FundstNr. 5527/0096.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik, des Mittelneolithikums, der jüngeren Laténezeit, der römischen Kaiserzeit und der Merowingerzeit. Möglicherweise eine mittelalterliche Wüstung. 800 m ö der Kirche von Oberstreu. Flur „Mönchshof“; Oberstreu FlstNr. 768, 784-789; NW 109-39; FundstNr. 5527/0014.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik. 1500 m sw der Kirche von Mellrichstadt. Flur „Streuer Rück“; Mellrichstadt FlstNr. 3057, 3058, 3134-3137; Oberstreu FlstNr. 1966; NW 109-39; FundstNr. 5527/0020.

 

Siedlungsfunde der Urnenfelderzeit. 850 m nnw der Kirche von Oberstreu. Flur „Kolmberg“; Oberstreu  FlstNr. 1573; NW 109-40; FundstNr. 5527/0032.

 

Siedlungsfunde der Hallstattzeit. 1480 m n der Kirche von Oberstreu. Oberstreu FlstNr. 1958, 1964; NW 109-40; FundstNr. 5527/0033.

 

Siedlungsfunde der Halltstattzeit. 850 m nnö der Kirche von Oberstreu. Flur „Elfäcker“; Oberstreu FlstNr. 1624; NW 109-40; FundstNr. 5527/0034.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik, der Hallstattzeit und der frühen Römischen Kaiserzeit (Großromstedt). Möglicherweise ein Grabfund der mittleren Urnenfelderzeit. 500 m nö der Kirche von Oberstreu. Flur „Wörth, Klingen“; Oberstreu FlstNr. 342/1, 343/1, 346/2, 350/2, 352/2, 371/3-372 /1, 398/1, 398/2, 401/5; NW 109-40; FundstNr. 5527/0035.

 

Brandgräberfeld der mittleren Urnenfelderzeit. 1400 m nö der Kirche von Oberstreu. Flur „Stetten“; Oberstreu FlstNr. 2258-2260; NW 109-39; FundstNr. 5527/0036.

 

Körpergräber der Merowingerzeit. 350 m nw der Kirche von Oberstreu. Flur „Niedheimer Tal“; Oberstreu FlstNr. 1233-1233/2; NW 109-40; FundstNr. 5527/0037.

 

Siedlungsfunde der Rössener Kultur und ein verebnetes Grabhügelfeld mit Brand- und Körpergräbern der Hallstattzeit. 1600 m sö der Kirche von Oberstreu. Flur „Struth“; Oberstreu FlstNr. 1077, 1078; NW 108-39; FundstNr. 5627/0038.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik. 1700 m sö der Kirche von Oberstreu. Flur „Struth“; Oberstreu FlstNr. 1073, 1074; NW 108-39; FundstNr. 5627/0063.

 

Siedlungsfunde der jüngeren Laténezeit. 600 m s der Kirche von Oberstreu. Oberstreu FlstNr. 1174-1176; NW 108-40; FundstNr. 5627/0069.

 

Siedlungsfunde der Hallstattzeit. 500 m n der Kirche von Oberstreu. Oberstreu FlstNr. 1613, 1616; NW 109-40; FundstNr. 5527/0097.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik. 1000 m nö der Kirche von Oberstreu. Oberstreu FlstNr. 331-333, 411, 412, 1975-1980; NW 109-39; FundstNr. 5527/0100.

 

 

 

 

 

 

 

 




Barrierefreiheit

Ausbildungsplatzbörse der IHK

Die Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt bietet eine umfassende Ausbildungsplatzbörse für den Kammerbezirk

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de