Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Rödelmaier

   
 

D-6-73-156-2 Burgstraße Bildstock, Marienkrönungsrelief in reichem, puttenbesetztem Rocaillerahmen, auf Altarsockel, 1760. -- FlstNr. 1118/1

 

D-6-73-156-8 Burgstraße Hochkreuz, Sandstein, bez. 1938; Ortsausgang nach Dürrnhof. -- FlstNr. 1118/1

 

D-6-73-156-3 Dorfstraße Bildstock und Kriegerdenkmal, aus verschiedenen Teilen zusammengesetzt, barocke Bekrönung mit Reliefs von Kreuzigungsgruppe und Marienkrönung, 18. Jh., kombiniert mit Säule über Sockel mit Inschriften zum Gedenken an die Rückkehrer der Kriege 1866 und 1870/71. -- FlstNr. 10

 

D-6-73-156-1/1 Nähe Eichenhäuser Straße Anlageteil: Mariengrotte -- FlstNr. 22/1

 

D-6-73-156-1/2 Nähe Eichenhäuser Straße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg FlstNr. 22/1

 

D-6-73-156-1/4 Nähe Eichenhäuser Straße Anlageteil: Kreuz, syn. Kruzifix -- FlstNr. 22/1

 

D-6-73-156-4 Grüntorstraße 2 Kreuzschlepper, Skulptur über Säule auf Sockel, Sandstein, bez. 1762. -- FlstNr. 19

 

D-6-73-156-7 Nähe Heustreuer Weg Wegkreuz, am Kreuzfuß Marienstatue, Sandstein, bez. 1900; Heustreuer Weg. -- FlstNr. 348/1

 

D-6-73-156-9 Nähe Hollstädter Weg Hochkreuz, grauer und gelber Sandstein, neugotisch, Mitte 19. Jh.; Pestkreuz, Sandstein, 17. Jh.; am Ortsausgang nach Eichenhausen. -- FlstNr. 390

 

D-6-73-156-9/1 Nähe Hollstädter Weg Anlageteil: Pestkreuz -- FlstNr. 390

 

D-6-73-156-5 Kirchweg 1 Ehem. Schloss der Voite von Salzburg, heute Kloster der Unbeschuhten Karmelitinnen Regina Pacis, breitgelagerter zweigeschossiger Mansardwalmdachbau, massiv verputzt, 1754; gegenüber ehem. Schlossökonomie: westlicher Hofflügel, ehem. Wirtschaftsgebäude, heute Rathaus, ein- bis zweigeschossige geschlossene Baugruppe aus Steinbauten mit Sattel- und Halbwalmdach, Teils verputzt, teils Bruchstein mit Ecken in Haustein, spätes 16. bis 18. Jh., am Torbogen bez. 1596; östlicher Hofflügel, ehem. Scheune, lang gestreckter Bruchsteinbau mit Satteldach, 1. Hälfte 19. Jh. -- FlstNr. 11

 

D-6-73-156-5/1 Kirchweg 2; Nähe Dorfplatz; Nähe Kirchweg; Schloßhof 1 Anlageteil: Rathaus, Schlossökonomie -- FlstNr. 24; 25; 25/2; 25/3; 25/4; 25/15

 

D-6-73-156-1 Kirchweg 3 Kath. Pfarrkirche St. Ägidius, massiver Ostturm mit Spitzhelm, Unterbau spätmittelalterlich, Glockengeschoss und Helm 1889, Langhaus als Saalbau mit eingezogenem Chor, Satteldach und dreiteilig gegliederter Fassade mit Schweifgiebel und Figurennischen, spätbarock, von 1762; mit Ausstattung; an der Nordseite Kreuzwegstation VII des ehem. Kreuzwegs auf dem Friedhof, Sandstein, neugotisch, 1. Hälfte 19. Jh.; und Mariengrotte um 1900; südlich davor historistische Marienstatue, Sandstein, bez. 1899; nördöstl. im Friedhof Friedhofskreuz, Sandstein, bez. 1845. -- FlstNr. 22; 22/1

 

D-6-73-156-1/3 Kirchweg 3 Anlageteil: Heiligenfigur -- FlstNr. 22

 

D-6-73-156-12 Rheinfeldshöfer Straße Holzkreuz zwischen zwei Bildstöcken an der Straße nach Rheinfeldshof; Hochkreuz, Holz, 19. Jh.; Bildstock, auf den beiden Hauptfeldern Reliefs der hl. Margareta und der hl. Margareta von Cortona, seitlich hl. Barbara und hl. Katharina, von Sandstein, nach 1728; Bildstock, stark verwitterte umrankte Säule, Sandstein, 16. Jh., am Gehäuse volkstümliches Pietàgemälde 20. Jh. -- FlstNr. 853/1

 

D-6-73-156-12/1 Rheinfeldshöfer Straße Anlageteil: Feldkreuz, syn. Flurkreuz -- FlstNr. 853/1

 

D-6-73-156-12/2 Rheinfeldshöfer Straße Anlageteil: Bildstock, syn. Bildsäule, syn. Bildhäuschen, syn. Ehrensäule -- FlstNr. 853/1

 

D-6-73-156-12/3 Rheinfeldshöfer Straße Anlageteil: Bildstock, syn. Bildsäule, syn. Bildhäuschen, syn. Ehrensäule -- FlstNr. 853/1

 

D-6-73-156-10 Nähe Rheinfeldshöfer Straße Bildstock, mit gemalter Geburt Christi, rückseitig reliefiertes griechisches Kreuz, Sandstein, um 1800; Ortsausgang nach Rheinfeldshof. -- FlstNr. 638/2

 

D-6-73-156-16 Schlosshof 1 Statue des Heiligen Johann Nepomuk auf spätbarockem Sockel, Sandstein, 1776; neben Rathaus. -- FlstNr. 25

 

D-6-73-156-5/2 Schloßhof 2; Nähe Dorfplatz Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer - - FlstNr. 25/5; 25/6; 25/7

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Siedlungsspuren und vermutlich ein rundes Grabenwerk unbekannter Zeitstellung im Luftbild. 2000 m s der Kirche von Rödelmaier. Flur „Streitlich“; Rödelmaier FlstNr. 872-877; NW 104-40; FundstNr. 5627/0073.

 

Vermutlich verebnete vorgeschichtliche Grabhügelgruppe im Luftbild. 1000 m sö der Kirche von Rödelmaier. Flur „Erlenmoor“; Rödelmaier FlstNr. 722, 725-727, 771; NW 104-40, NW 105-40; FundstNr. 5627/0074.

   

 

 

 




Barrierefreiheit

Außenhandel-Informationsplattform

Das Außenwirtschaftsportal Bayern - ein Service der bayerischen Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de