Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Salz

   
 

D-6-73-161-3 Am Rain Bildstock, Reliefs: Mater dolerosa, rückwärtig Auferstehung Christi über Stifterfamilie, seitlich hl. Katharina und hl. Martin, Sandstein, bez. 1626. -- FlstNr. 558

 

D-6-73-161-43 Am Rain; Am Rain 16; Brauhausgasse 7 Hochkreuz, Kalkstein, um 1920. -- FlstNr. 414

 

D-6-73-161-4 An der Bahn Bildstock hinter Altartisch mit Tabernakel, Frontrelief Kreuzigungsgruppe, Rückseite Pietà, bez. 1790; gegenüber Einmündung Dorfgäßchen. -- FlstNr. 628

 

D-6-73-161-5 Brauhausgasse 1 Pforte, rundbogig, gestelzte Profile, Stein,, bez. 1615. -- FlstNr. 432

 

D-6-73-161-6 Brauhausgasse 2 Spitzbogige Pforte, Kalkstein, 16. Jh. -- FlstNr. 406; 433

 

D-6-73-161-7 Brauhausgasse 7 Stein, Bogenfeld mit spätgotischem Fischblasenrad, 2. Hälfte 16. Jh. --FlstNr. 428

 

D-6-73-161-43 Brauhausgasse 7; Am Rain; Am Rain 16 Hochkreuz, Kalkstein, um 1920. -- FlstNr. 414

 

D-6-73-161-9 Centplatz 2 Wegkreuz, Sandsteinkruzifix über reichem Rokoko-Tabernakel, Mitte 18. Jh., Renovierungen bez. 1902 und 1980. -- FlstNr. 639

 

D-6-73-161-1 Dorfgraben Bildstock "Maria Taferl", Frontrelief Pietà zwischen heiligen Bischöfen, rückwärtig Gnadenstuhl zwischen Aposteln, Als Bekrönung Josefsstatue, Sandstein, spätbarock, bez. 1763; am Ruheplatz am Ortseingang. -- FlstNr. 1948

 

D-6-73-161-8 Frauenbergstraße 13 Golgathakreuz, Sandsteinkreuz von 1831; und neun Kreuzwegstationen, Sandsteinreliefs, 19. Jh.; auf dem Friedhof. -- FlstNr. 780

 

D-6-73-161-8/9 Nähe Friedhofstraße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 779

 

D-6-73-161-8/8 Nähe Friedhofstraße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 779

 

D-6-73-161-8/7 Nähe Friedhofstraße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 779

 

D-6-73-161-8/6 Nähe Friedhofstraße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 779

 

D-6-73-161-8/5 Nähe Friedhofstraße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 779

 

D-6-73-161-8/4 Nähe Friedhofstraße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 779

 

D-6-73-161-8/3 Nähe Friedhofstraße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 779

 

D-6-73-161-8/2 Nähe Friedhofstraße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 779

 

D-6-73-161-8/1 Nähe Friedhofstraße Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 779

 

D-6-73-161-16 Hauptstraße Säulenportal, mit Bildhäuser Wappen, barock, 1. Hälfte 18. Jh.; Immaculata, Kalkstein, spätbarock, 18. Jh. -- FlstNr. 475

 

D-6-73-161-10 Hauptstraße 4 Pforte, mit Eselsrückenbogen im Sturz, Stein, bez. 1686. -- FlstNr. 371/1; 372

 

D-6-73-161-11 Hauptstraße 6 Hoftor mit kassettierter Pfortentür um 1870 und Hausaltar, gefasste Holzskulptur, um 1730-1750. -- FlstNr. 376; 378/2

 

D-6-73-161-13 Hauptstraße 8 Bauernhaus, zweigeschossiges, giebelständiges Halbwalmdachhaus mit verputztem Fachwerkobergeschoss, 18. Jh.; spätgotische Pforte, Spitzbogen mit Überstabung, Sandstein, 16. Jh. -- FlstNr. 378

 

D-6-73-161-13/1 Hauptstraße 8 Anlageteil: -- FlstNr. 378; 378/2

 

D-6-73-161-12 Hauptstraße 9 Hausfigur, 18. Jh. -- FlstNr. 535

 

D-6-73-161-2/1 Hauptstraße 12; Prälat-Paul-Bocklet-Platz 2 Anlageteil: Friedhofstor, Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer, Grabmal, syn. Grabstein, syn. Grabdenkmal, syn. Grabplatte, syn. Grabstele, syn. Epitaph, syn. Stele -- FlstNr. 381; 382

 

D-6-73-161-14 Hauptstraße 14 Bauernhaus, giebelständiges zweigeschossiges Satteldachhaus, verputztes Fachwerk, 17./18. Jh.; Pforte, 16. Jh. -- FlstNr. 388

 

D-6-73-161-14/1 Hauptstraße 14 Anlageteil: -- FlstNr. 388; 475

 

D-6-73-161-15 Hauptstraße 15 Ehem. Bauernhaus, zweigeschossiger giebelständiger Satteldachbau, massives Erdgeschoss, Obergeschoss in Fachwerk, 17. Jh. -- FlstNr. 533/2

 

D-6-73-161-39 Hauptstraße 22 Bauernhaus, zweigeschossig, traufständig mit Satteldach, massives Erdgeschoss, Fachwerkobergeschoss, um 1600; Pforte, Schulterbogensturz, Kalkstein, bez. 1568. -- FlstNr. 394

 

D-6-73-161-39/1 Hauptstraße 22; Karolingerstraße; Karolingerstraße 17 Anlageteil: -- FlstNr. 394; 398

 

D-6-73-161-16/1 Hauptstraße 24 Anlageteil: Heiligenfigur -- FlstNr. 403

 

D-6-73-161-17 Hauptstraße 25 Bauernhof, giebelständiges zweigeschossiges Wohnhaus mit Halbwalmdach, verputztes Fachwerk, um 1800; Hoftor mit Pforte, bez. 1820, und barockem Relief; Nebengebäude, Fachwerk- und Massivbauten, 18./19.Jh.. -- FlstNr. 526

 

D-6-73-161-17/2 Hauptstraße 25 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 526

 

D-6-73-161-17/1 Hauptstraße 25 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 526

 

D-6-73-161-18 Hauptstraße 33 Bauernhaus, zweigeschossiger giebelständiger Satteldachbau, verputztes Fachwerk, 18. Jh. -- FlstNr. 520

 

D-6-73-161-19 Vor Hauptstraße 35 Prozessionsaltar, im Aufsatz Relief: Vesperbild, Rückseite Heilige Familie, Rokoko, bez. 1765. -- FlstNr. 475/3

 

D-6-73-161-20 Hauptstraße 44 Pforte, spitzbogig, Stein, 16. Jh. -- FlstNr. 467

 

D-6-73-161-22 Hauptstraße 51 Bauernhof, Wohnhaus, zweigeschossiger Putzbau mit Mansardwalmdachhaus, 2. Hälfte 18. Jh.; Hoftor mit Pforte, bez. 1781, und barocker Hausaltar, gefasste Holzskulptur, 1. Hälfte 18. Jh. -- FlstNr. 496

 

D-6-73-161-22/1 Hauptstraße 51 Anlageteil: Hoftor, Heiligenfigur -- FlstNr. 496

 

D-6-73-161-23 Hauptstraße 54 Pforte, mit Wappenrelief im Sturz, Kalkstein, 16. Jh. -- FlstNr. 462

 

D-6-73-161-24 Hauptstraße 57 Bauernhaus, zweigeschossiger giebelständiger Satteldachbau, verputztes Fachwerk, 18. Jh., über der Haustür Reliefstein, Marienkrönung, 18. Jh. -- FlstNr. 490

 

D-6-73-161-25 Hauptstraße 58 Pforte, Stichbogen, Naturstein, bez. 1842. -- FlstNr. 459/1; 460

 

D-6-73-161-26 Hauptstraße 61 Pforte, spitzbogig, Kalkstein, 17. Jh. -- FlstNr. 486

 

D-6-73-161-27 Nähe Hauptstraße; Nähe Strahlunger Straße Wegkreuz, neubarocker Sandsteinkruzifix über puttenbesetztem Tabernakel auf barockisierendem Altarsockel, bez. 1906; am südlichen Ortsausgang. -- FlstNr. 557

 

D-6-73-161-2/5 Karolingerstraße Anlageteil: Prozessionsaltar, Bildstock, syn. Bildsäule, syn. Bildhäuschen, syn. Ehrensäule -- FlstNr. 414/1

 

D-6-73-161-29 Karolingerstraße 5 Hofmauer mit Tor und Pforte, ehem. bez. 1617. -- FlstNr. 385; 387

 

D-6-73-161-30 Karolingerstraße 6 Pforte, spitzbogig mit Überstabung und Steinmetzzeichen, Sandstein, nachgotisch, bez. 1576. -- FlstNr. 330; 414/1

 

D-6-73-161-31 Karolingerstraße 11 Hoftor mit Pforte, Naturstein, bez. 1731. -- FlstNr. 396

 

D-6-73-161-32 Karolingerstraße 15 Pforte, mit Vorhangbogenportal, Naturstein, bez. 1568, darüber Kreuzschlepper und Inschriftstein, wohl 19. Jh. -- FlstNr. 395

 

D-6-73-161-34 Karolingerstraße 18 Bauernhof in Ecklage, Wohnhaus, zweigeschossiger giebelständiger Satteldachbau, massives Erdgeschoss, Obergeschoss in Fachwerk, 17. Jh.; Pforte bez. 1605. -- FlstNr. 399

 

D-6-73-161-34/1 Karolingerstraße 18; Karolingerstraße 20 Anlageteil: -- FlstNr. 399

 

D-6-73-161-36 Kirchgasse; Kirchgasse 8; Prälat-Paul-Bocklet-Platz Pforte, spitzbogig, Naturstein, bez. 1831. -- FlstNr. 344; 380

 

D-6-73-161-35 Kirchgasse; Prälat-Paul-Bocklet-Platz; Prälat-Paul-Bocklet-Platz 3 Renaissancepforte, Sandstein, bez. 1626. -- FlstNr. 337; 380

 

D-6-73-161-37 Klettberg Bildstock, Sandstein, Vorderseite bez. 1662, Rückseite bez. 1792; an der Straße nach Strahlungen. -- FlstNr. 1354

 

D-6-73-161-28 Prälat-Paul-Bocklet-Platz 1 Pfarrhaus, zweigeschossiges giebelständiges Satteldachhaus, massives Erdgeschoss, Obergeschoss verputztes Fachwerk, 17. Jh., Hausportal mit Wappenstein, bez. 1601. -- FlstNr. 332

 

D-6-73-161-2 Prälat-Paul-Bocklet-Platz 2 Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt, dreischiffige Pfeilerbasilika, Satteldach und Pultdächer, im Kern 10. Jh. (Dachwerk 1414 (d)), Chorturm, Spitzhelm mit Ecktürmchen, 13. Jh., um nachgotisches Chorpolygon erweitert 16. Jh., Innenstuckierung bez. 1780, 1909 restauriert und nach Westen verlängert; mit Ausstattung; Kirchhofmauer mit Torpfeilern, um 1800, Vorhangbogenpforte, bez. 1628, und vermauerten Grabsteinen 16.-18. Jh.; im Kirchhof: Hochkreuz mit Maria Magdalenafigur am Kreuzstamm auf Altarsockel, 18. Jh.; Marienstatue, 19. Jh.; Kriegerdenkmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege, mit Pietà, bez. Josef Metzger (1846-1925), um 1920; an der Außenseite der Kirchhofmauer Prozessionsaltar ("Weihnachtsbildstock"), Relief mit Geburt Jesu über Hl. Drei Königen, seitlich Hirtenheilige (?), im Auszug Trinitätsrelief, Rokoko, bez. 1757. -- FlstNr. 381

 

D-6-73-161-2/1 Prälat-Paul-Bocklet-Platz 2; Hauptstraße 12 Anlageteil: Friedhofstor, Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer, Grabmal, syn. Grabstein, syn. Grabdenkmal, syn. Grabplatte, syn. Grabstele, syn. Epitaph, syn. Stele -- FlstNr. 381; 382

 

D-6-73-161-2/4 Prälat-Paul-Bocklet-Platz 2 Anlageteil: Kreuz, syn. Kruzifix -- FlstNr. 381

 

D-6-73-161-2/3 Prälat-Paul-Bocklet-Platz 2 Anlageteil: Kriegerdenkmal, syn. Kriegergedächtnisstätte -- FlstNr. 381

 

D-6-73-161-2/2 Prälat-Paul-Bocklet-Platz 2 Anlageteil: Heiligenfigur -- FlstNr. 381

 

D-6-73-161-35 Prälat-Paul-Bocklet-Platz 3; Kirchgasse; Renaissancepforte, Sandstein, bez. 1626. -- FlstNr. 337; 380

 

D-6-73-161-38 Nähe Stadtweg Kreuzschlepper, Steinskulptur auf Sockel, 20.Jh.; am Fußweg nach Bad Neustadt. -- FlstNr. 1934

 

D-6-73-161-27 Nähe Strahlunger Straße; Nähe Hauptstraße Wegkreuz, neubarocker Sandsteinkruzifix über puttenbesetztem Tabernakel auf barockisierendem Altarsockel, bez. 1906; am südlichen Ortsausgang. -- FlstNr. 557

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik, der Rössener Kultur, der Urnenfelderzeit, der Hallstattzeit, der Frühlaténezeit, der jüngeren Laténezeit, der Römischen Kaiserzeit, der Völkerwanderungszeit und des Mittelalters vom 8.-12. Jh. 1300 m sw der Kirche von Salz. Flur „Au, Mühlstadt, Aspen“; Salz FlstNr. 1573-1579, 1583/1, 1583-1587; NW 104-43; FundstNr. 5627/0042.

 

Siedlungsfunde der karolingisch-ottonischen Zeit und Körpergräber des 15./16. Jh. Ortskirche von Salz. Salz FlstNr. 381; NW 104-42; FundstNr. 5627/0043.

 

 

Spuren eines merowingerzeitlichen Körpergräberfeldes im Luftbild. 1000 m sw der Kirche von Salz. Flur „Viehellerlein“, Salz FlstNr. 1533-1535; NW 104-43; FundstNr. 5627/0079.

 

Siedlungsfunde der Urnenfelderzeit und des frühen Mittelalters. 1100 m sw der Kirche von Salz. Salz FlstNr. 1531, 1532; NW 104-42, NW 104-43; FundstNr. 5627/0064.

   

 

 

 




Barrierefreiheit

Praktikumsplatz-Börse

Handwerkskammer Unterfranken bietet Online-Datenbank für Betriebspraktikumsplatz-Suche

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de