Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Sternberg i. Grabfeld

   
 

D-6-73-172-31 Nähe Am Hain Heiligenhäuschen (Prozessionsaltar), Sandstein, 1. Hälfte 19. Jh.; an der Straße zwischen Friedhof und Schlosspark. -- FlstNr. 606/1

 

D-6-73-172-32 Nähe Am Hain Heiligenhäuschen (Prozessionsaltar), Sandstein, 1. Hälfte 19. Jh.; an der Einfriedung des Schlossparks. -- FlstNr. 606/1

 

D-6-73-172-34 Am Weinberg 2 Heiligenhäuschen (Prozessionsaltar), Sandstein, innen Marienstatue, 1. Hälfte 19. Jh.; am Ortsausgang nach Obereßfeld, gegenüber dem Friedhof. -- FlstNr. 666/1

 

D-6-73-172-27 Berthold-v.-Sternberg-Platz 4; Berthold-v.-Sternberg-Platz 6 Schloss Sternberg, einheitliche Barockanlage, zweigeschossiger Vierflügelbau mit Walmdach, stark ausspringende Ecktürme mit Zwiebelhauben, aufwändiges Hauptportal, Innenhofportale mit Bauherrnwappen, von Matthias von Saarburg bez. 1667 und 1669; mit Ausstattung; Steinbrücke mit Vasenbesetzten Eckpfeilern; vorgelagerter Ökonomiehof mit erdgeschossigen Mansarddachbauten auf Winkelgrundriss und Einfriedung; Schlosspark mit Einfriedung; als ehem. Schlosskirche zugehörig die Kath. Pfarrkirche St. Wendelin (siehe Kirchrangen 1). -- FlstNr. 58

 

D-6-73-172-27/1 Berthold-v.-Sternberg-Platz 4; Berthold-v.-Sternberg-Platz 6 Anlageteil: Steinbrücke -- FlstNr. 58

 

D-6-73-172-27/2 Berthold-v.-Sternberg-Platz 4 Anlageteil: Schlossökonomie -- FlstNr. 58

 

D-6-73-172-27/3 Berthold-v.-Sternberg-Platz 4; Berthold-v.-Sternberg-Platz 6 Anlageteil: Schlosspark, syn. Hofgarten, syn. Schlossgarten -- FlstNr. 46; 58

 

D-6-73-172-30 Geishügel Heiligenhäuschen (Prozessionsaltar), Sandstein, innen gusseiserner Reliefplatte, Trinitiät, 1. Hälfte 19. Jh.; am Ortsausgang nach Sulzdorf. -- FlstNr. 529

 

D-6-73-172-33 Gereut Flurkreuz, Sandstein, von 1876; an der Straße nach Obereßfeld. -- FlstNr. 607

 

D-6-73-172-25 Kirchenrangen 1 Kath. Pfarrkirche St. Wendelin, Chorturmkirche, Langhaus mit vorgelagerter Freitreppe und Satteldach, polygonaler Chor mit quadratischem Turmobergeschoss und Laternenhaube, Wappensteine, 1673; mit Ausstattung; Nepomukfigur, Sandstein, 18. Jh. -- FlstNr. 65

 

D-6-73-172-25/1 Kirchenrangen; Kirchenrangen 1 Anlageteil: Heiligenfigur -- FlstNr. 64; 65

 

D-6-73-172-26 Nähe Kirchenrangen Friedhofkreuz, Sandstein, von 1895. -- FlstNr. 96

 

D-6-73-172-28 Schlossstraße 13 Bauernhof, zweigeschossiges Wohnhaus mit zur Straße abgewalmtem Satteldach, Zierfachwerk, 18. Jh; Fachwerkscheune mit Satteldach, 19. Jh.; geputzte Torpfeiler und profilierte Pforte mit Nebengebäude, Naturstein, 18. Jh. -- FlstNr. 47

 

D-6-73-172-28/2 Schlossstraße 13 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 47

 

D-6-73-172-28/1 Schlossstraße 13 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 47

 

D-6-73-172-29 Schlossstraße 17 Hausmadonna, Holz, 18. Jh. -- FlstNr. 50

 

D-6-73-172-42 Schlossstraße 30 Pfarrhof, Pfarrhaus, dreigeschossiger Sandsteinquaderbau mit Satteldach, bez. 1873; Pfarrscheune, Sandsteinquaderbau mit Satteldach, letztes Viertel 19. Jh. -- FlstNr. 22

 

D-6-73-172-42/1 Schlossstraße 30 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 22

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Ein Graben (Grenzgraben?) unbekannter Zeitstellung. 650 m nö der Kirche von Sternberg. Flur „Büchelberg“; Sternberg i.Gr. FlstNr. 124, 126, 127; NW 102-31; FundstNr. 5729/0015.

 

Siedlungsfunde vermutlich der Urnenfelderzeit. 800 m n der Kirche von Sternberg. Flur „Banzenholz“; Sternberg i.Gr. FlstNr. 1213; NW 102-31; FundstNr. 5729/0016.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik und möglicherweise der Urnenfelderzeit. 1000 m nw der Kirche von Sternberg. Sternberg i.Gr. FlstNr. 634; NW 102-31; FundstNr. 5729/0017.

 

Siedlungsfunde der Rössener Kultur. 1100 m nw der Kirche von Sternberg. Sternberg i.Gr. FlstNr. 1231; NW 102-31; FundstNr. 5729/0018.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik. 1300 m nw der Kirche von Sternberg. Sternberg i.Gr. FlstNr. 1266, 1267; NW 102-31; FundstNr. 5729/0020.

 

Vermutlich Siedlungsspuren im Luftbild. 400 m nw der Kirche in Sternberg. Sternberg i.Grabfeld FlstNr. 642; NW 102-31; FundstNr. 5729/0035.

   

 

 

 




Barrierefreiheit

Ausbildungsplatzbörse der IHK

Die Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt bietet eine umfassende Ausbildungsplatzbörse für den Kammerbezirk

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de