Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Unsleben

   
 

D-6-73-175-36 Alter Berg Judenfriedhof, Bruchsteinummauerung, Portalpfeiler in Haustein und Ziegel, Grabsteine, Inschriftstein mit Zehn Geboten, Mitte 19. Jh.; Am alten Berg. -- FlstNr. 1749

 

D-6-73-175-39 Beetländer Straße 1; Els; Hauptstraße 5; Nähe Hauptstraße St. Nepomukfigur an der Brücke über den Elsbach, bez. 1786. -- FlstNr. 836; 875; 875/1

 

D-6-73-175-37 Am Einödsweg Bildstock, von Rankenwerk gerahmte Reliefs: Marienkrönung und St. Georg, Säulenschaft mit Weinlaubranken, bez. 1719; am Fuße des Streugelsberges. -- FlstNr. 1949

 

D-6-73-175-1 Enggasse 5 Wohnwirtschaftsgebäude, zweigeschossig, giebelständig mit Satteldach, Erdgeschoss in Buchstein, Obergeschoss in Fachwerk, 17./18. Jh.; Pforte mit getrepptem Schulterbogen. -- FlstNr. 166

 

D-6-73-175-1/1 Enggasse 5 Anlageteil: -- FlstNr. 164; 166

 

D-6-73-175-2 Geiersgasse 2 Bauernwohnhaus, zweigeschossig, giebelständig, Satteldach, Erdgeschoss in Bruchstein, Obergeschoss in Fachwerk, geschnitzte Eckständer, 17./18. Jh. -- FlstNr. 148

 

D-6-73-175-3 Haugenstraße 1 Hoftor mit Gangpforte, bez. 1777. -- FlstNr. 199

 

D-6-73-175-4 Haugenstraße 4 Bauernhof, Dreiseithof, zweigeschossiger giebelständiger Wohnbau in Fachwerk mit Satteldach, 17. Jh.; Nebengebäude auf winkelförmigem Grundriss, Erdgeschoss in Bruchstein (wohl Teile der ehem. Kirchenbefestigung mit Spitzbogenportal integrierend), Obergeschoss in Fachwerk, 19. Jh.; giebelständiges Eckhaus, Bruchsteinerdgeschoss, Fachwerkobergeschoss, 2. Hälfte/1. Hälfte 18. Jh., Hofmauer mit aufgesetztem Nebengebäude, 2. Hälfte 18./1. Hälfte 19. Jh. -- FlstNr. 238

 

D-6-73-175-4/1 Haugenstraße 4 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 238

 

D-6-73-175-4/2 Haugenstraße 4 Anlageteil: Hofmauer, Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 238

 

D-6-73-175-4/3 Haugenstraße 4 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 238

 

D-6-73-175-5 Haugenstraße 7 Pforte, bez. 1626. -- FlstNr. 205

 

D-6-73-175-6 Haugenstraße 15 Hoftor mit Gangpforte, bez. 1772. -- FlstNr. 211; 212

 

D-6-73-175-7 Haugenstraße 17 Hoftor mit spitzbogiger Gangpforte, bez. 1583. -- FlstNr. 214

 

D-6-73-175-8 Haugenstraße 25 Bauernwohnhaus, giebelständig, eingeschossig, mit Fachwerkgiebel und Satteldach, 18. Jh. -- FlstNr. 224

 

D-6-73-175-9 Haugenstraße 27 Bauernhof, Wohnhaus mit rückwärtigem Wirtschaftsteil, giebelständig, zweigeschossig, massives Bruchsteinerdgeschoss, Fachwerkobergeschoss, Satteldach 17./18. Jh.; Nebengebäude; Hoftor mit spitzbogiger Gangpforte, bez. 1672. -- FlstNr. 226

 

D-6-73-175-9/1 Haugenstraße 27 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 226

 

D-6-73-175-9/2 Haugenstraße 27 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 224; 226

 

D-6-73-175-42 Hauptstraße Bildstock mit Christophorusrelief, seitlich heilige Bischöfe, rückseitig Kreuzigungsgruppe, 18. Jh.; südlich der Ortschaft an der B 19, Abzweigung nach Wollbach. -- FlstNr. 818/1

 

D-6-73-175-10/1 Hauptstraße 1 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 828

 

D-6-73-175-11 Hauptstraße 2 Halbwalmdachhaus, Fachwerk, 1832. -- FlstNr. 876

 

D-6-73-175-47 Hauptstraße 2 Hochkreuz, Sandstein, bez. 1819. -- FlstNr. 876

 

D-6-73-175-10 Hauptstraße 3 Ehem. Zehntscheune (Nr. 3), Fachwerk, 17. Jh.; südlich angefügt Scheune (Nr. 1) in Bruchstein mit Fachwerkteilen und einseitig abgewalmtem Mansarddach, 2. Hälfte 19. Jh. -- FlstNr. 827

 

D-6-73-175-14 Hauptstraße 10 Hoftor mit Gangpforte, um 1800; Hausfigur, farbig gefasstes Vesperbild, 18. Jh. -- FlstNr. 182

 

D-6-73-175-14/1 Hauptstraße 10 Anlageteil: -- FlstNr. 182

 

D-6-73-175-12 Hauptstraße 11 Bauernhof, zweigeschossiges giebelständiges Wohnhaus, verputzter Massivbau mit Halbwalmdach, um 1800; Hoftor mit zwei mächtigen Pfeilern und Gangpforte, um 1800; Fachwerknebengebäude mit Laubengang; Scheune. -- FlstNr. 192

 

D-6-73-175-12/1 Hauptstraße 11 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 190; 192; 2050/8

 

D-6-73-175-12/2 Hauptstraße 11 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 192

 

D-6-73-175-12/3 Hauptstraße 11 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 192

 

D-6-73-175-13 Hauptstraße 13 Pforte, rundbogig, bez. 1673. -- FlstNr. 193

 

D-6-73-175-15 Hauptstraße 14 Ehem. Weinmannshaus, zweigeschossiger Walmdachbau mit seitlicher Toreinfahrt, 17./18. Jh. -- FlstNr. 180

 

D-6-73-175-16 Hauptstraße 22 Hausfigur, Erzengel Michael, 18. Jh. -- FlstNr. 18

 

D-6-73-175-21 Hauptstraße 23; Kirchplatz 1; Kirchplatz 2; Nähe Kirchplatz Kirche, alte und neue Kirche auf Winkelgrundriss über nördlich am Chorturm der alten Kirche angefügten Verbindungsbau miteinander verbunden; kath. Pfarrkirche Inventio St. Crucis, Saalkirche mit Satteldach, eingezogener abgewalmter Chor mit Kriegerehrung in der äußeren Nordwand, 1934-35; mit Ausstattung; ehem. Pfarrkirche St. Maria und Hl Kreuz, Langhaus Kernbau 1466-1470, vergrößernder Umbau 1600-1602/08, ehem. Chorturm mit Spitzhelm, 1620; Verbindungsbaubau mit rundbogigem Durchgang mit Grabdenkmälern der Truchsessen von Wetzhausen; Reste der ehem. Kirchenburg mit Mauerfragmenten und Kirchgaden, spätmittelalterlich (siehe auch Kirchplatz 3 und 4 sowie Haugenstraße 4); der nordwestliche mit Spitzbogenöffnungen ehem. Burgkapelle, später Beinhaus; Kriegerdenkmäler: für den Feldzug 1870/71, roter Sandstein, 1895; für die Gefallenen des 1. Weltkriegs, mit Löwenskulptur, um 1920. -- FlstNr. 1; 249; 251; 252

 

D-6-73-175-20/1 Hauptstraße 23; Hauptstraße 25; Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer -- FlstNr. 1; 7

 

D-6-73-175-21/5 Hauptstraße 23; Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kirchhofbefestigung, syn. Friedhofbefestigung, Friedhof, syn. Gottesacker, syn. Kirchhof, syn. Begräbnisplatz -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-17 Hauptstraße 25 Pfarrhaus, zweigeschossiger giebelständiger verputzter Massivbau mit Halbwalmdach, profilierte renaissancezeitliche Fenstergewände, 1610. -- FlstNr. 7

 

D-6-73-175-51 Hauptstraße 27 Gasthaus zur Krone, zweigeschossiger, verputzter Mansarddachbau mit Zwerchhaus, Heimatstil, um 1910; Wohngebäude, zweigeschossiger, verputzter Walmdachbau mit Fachwerkobergeschoss, 18.Jh.; Reste der Einfriedung mit zweitverwendetem, geohrtem Portalgewände; Kegelbahn. -- FlstNr. 13

 

D-6-73-175-51/1 Hauptstraße 27 Anlageteil: Wohnhaus, syn. Wohngebäude -- FlstNr. 13

 

D-6-73-175-51/2 Hauptstraße 27 Anlageteil: Einfriedung -- FlstNr. 13

 

D-6-73-175-46 Hauptstraße 31 Ehem. Postamt, zweigeschossiger traditionalistischer Walmdachbau mit Spitzbogenportal, Eckquaderungen, Futtermauer mit Freitreppe, um 1930. -- FlstNr. 2994

 

D-6-73-175-18 Kemenate 1 Ehem. Propstei, zweigeschossiger verputzter Kubus mit Walmdach, geohrtes Portal mit Wappenstein, bez. 1717 (Chronogramm), klassizistische Haustür; südlich anschließend umfangreicher Komplex von Nebengebäuden in Bruchstein (18. Jh.) und Fachwerk (2. Hälfte 19. Jh.); nördlich vorgelagert Remisengebäude. -- FlstNr. 58

 

D-6-73-175-18/1 Kemenate 1 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 58

 

D-6-73-175-18/2 Kemenate 1 Anlageteil: Remise (Landwirtschaft), syn. Wagenschuppen, syn. Geräteschuppen -- FlstNr. 58

 

D-6-73-175-19 Kemenate 2 Ehem. Zehntscheune, jetzt "Dorfscheuer", mächtiger zweigeschossiger Bau mit massivem Erdgeschoss, Fachwerkobergeschoss und Mansardhalbwalmdach, 16./17. Jh.. -- FlstNr. 61

 

D-6-73-175-21/1 Nähe Kirchplatz Anlageteil: Gaden, Burgkapelle, Beinhaus, syn. Karner, syn. Ossarium -- FlstNr. 252

 

D-6-73-175-21/8 Nähe Kirchplatz Anlageteil: Gaden -- FlstNr. 249; 251

 

D-6-73-175-20 Kirchplatz 1 Friedhof, Friedhofmauer, 17./18. Jh.; Kapelle mit Sebastiansfigur, 18. Jh.; Kreuzweg, 14 Stationen mit gebauchten Altarblöcken und Reliefszenen in Stichbogennischen, Anfang 19. Jh.; Friedhofkreuz, 1896. -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/2 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuz, syn. Kruzifix -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/3 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/4 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/5 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/6 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/7 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/8 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/9 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/10 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/11 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/12 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/13 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/14 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-20/15 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-21/2 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Pfarrkirche, katholische Kirche, Chorturmkirche -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-21/3 Kirchplatz 2 Anlageteil: Saalkirche, Pfarrkirche, katholische Kirche -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-21/4 Kirchplatz 2 Anlageteil: -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-21/6 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kriegerdenkmal, syn. Kriegergedächtnisstätte -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-21/7 Kirchplatz 1; Kirchplatz 2 Anlageteil: Kriegerdenkmal, syn. Kriegergedächtnisstätte -- FlstNr. 1

 

D-6-73-175-22 Kirchplatz 3 Halbwalmdachbau, eingeschossiger Putzbau auf Gadenmauer, Anfang 19. Jh., siehe auch alte Kirche (Kirchplatz 2). -- FlstNr. 245

 

D-6-73-175-23 Kirchplatz 4 Apotheke, zweigeschossiger Satteldachbau, massives Erdgeschoss mit Tordurchfahrt, Obergeschoss in Fachwerk, 1724, im Winkel angefügter Nebenflügel, eingeschossiger Fachwerkbau, um 1800, auf ehem. Kirchenburgmauer aufgesetzt, siehe auch alte Kirche (Kirchplatz 2). -- FlstNr. 246; 247; 248

 

D-6-73-175-27 Kirchplatz; Oberer Haugen 14 Pforte zum Kirchhof, profiliertes Rundbogenportal, 17. Jh. -- FlstNr. 238; 242; 256

 

D-6-73-175-24 Lohngraben Sakraments-Kapellchen, verputzt mit Satteldach, im Innern St. Josefsfigur, um 1900. -- FlstNr. 1110

 

D-6-73-175-38 Lohngraben Steinkreuz, von 1809; an der Streubrücke. -- FlstNr. 1110

 

D-6-73-175-25 Mühlweg 9; Mühlbach Untere bzw. Schlossmühle, Halbwalmdachbau, massives Erdgeschoss mit Wappenstein, bez. 1618, Fachwerkobergeschoss, bez. 1806; Wirtschaftsgebäude, 17./18. Jh. -- FlstNr. 110; 919

 

D-6-73-175-25/1 Mühlweg 9 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 110

 

D-6-73-175-26 Oberer Haugen 1 Pforte mit Schulterbogen, bez. 1626. -- FlstNr. 231/1; 273

 

D-6-73-175-27 Oberer Haugen 14; Kirchplatz Pforte zum Kirchhof, profiliertes Rundbogenportal, 17. Jh. -- FlstNr. 238; 242; 256

 

D-6-73-175-28 Schloßgasse 3 Ehem. Pforte, nachgotischer Schulterbogen, bez. 1575. -- FlstNr. 20

 

D-6-73-175-29 Schloßgasse 8 Bauernhof, traufständiges Wohnhaus mit Fachwerkobergeschoss und Satteldach, Hoftor an Pforte bez. 1724; Nebengebäude. -- FlstNr. 62

 

D-6-73-175-29/1 Schloßgasse 8 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 62

 

D-6-73-175-44 Schloßgasse 10 Ehem. Synagoge, zweigeschossiges Satteldachgebäude mit Hausteingliederung, ca. 1870, jetzt "Dorfscheuer". -- FlstNr. 61

 

D-6-73-175-30 Schloßgasse 19 Obere Mühle, zweigeschossiges Satteldachhaus mit verputztem Fachwerkobergeschoss, 17./18. Jh.; erdgeschossiges Nebengebäude mit flachem Walmdach und aufgesetzter Ladegaube. -- FlstNr. 31

 

D-6-73-175-30/1 Schloßgasse 19 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 31

 

D-6-73-175-31/3 Schloßgasse 21; Schloßgasse 22 Anlageteil: Torhaus, Steinbrücke, Bogenbrücke FlstNr. 33; 46

 

D-6-73-175-31/4 Schloßgasse 21 Anlageteil: Schlosspark, syn. Hofgarten, syn. Schlossgarten -- FlstNr. 42; 46

 

D-6-73-175-31/5 Schloßgasse 21 Anlageteil: Schlossökonomie -- FlstNr. 46

 

D-6-73-175-31/6 Schloßgasse 21 Anlageteil: Schlossökonomie -- FlstNr. 46

 

D-6-73-175-31/7 Schloßgasse 21 Anlageteil: Schlossökonomie -- FlstNr. 46

 

D-6-73-175-31/8 Schloßgasse 21; Schloßgasse 22 Anlageteil: Einfriedung -- FlstNr. 33; 38/3; 46

 

D-6-73-175-31 Schloßgasse 22 Schloss, Wasserschlossanlage mit asymmetrisch dreiflügeligem Hauptbau, Reste der spätmittelalterlichen Wasserburg im zweigeschossigen Unterbau des Ostflügels, Kellerportal bez. 1525, zwei Fachwerkobergeschosse um 1525, Nordflügelerdgeschoss wohl spätmittelalterlich, Obergeschosse und vierstöckiger Treppenturm und Waschküchenbau an der Ostseite von Schlosserweiterung 1613, barocker dreigeschossiger Westflügel mit Mansardwalmdach 1736; Ausstattung; Ummauerung auf quadratischem Grundriss mit runden Ecktürmen 1613; am Südostturm zweigeschossiger Walmdachbau mit Langhaus der Schlosskapelle im Erdgeschoss, Chor im Turm, um 1600; am Nordostturm, zweigeschossiger Wirtschaftsbau mit Walmdach, am Rundbogenportal bez. 1613; Tor, mit Wappenkartusche, und Rundbogenbrücke 1736; Bruchsteinmauer zwischen Schlossgraben und Ökonomiehof, wohl 19. Jh.; Ökonomiehof mit Wirtschaftsgebäuden 17./19. Jh.: westliche Gebäudegruppe; östliche Gebäudegruppe , im Kern 17./18. Jh., nach Brand 1886 erneuert; Nebengebäude mit östlichem Hoftor; ummauerter geometrisch angelegter Schlossgarten, von Bruchsteinmauer umgeben, 18. Jh. -- FlstNr. 33

 

D-6-73-175-31/1 Schloßgasse 22 Anlageteil: Schlosskapelle, syn. Hofkapelle (eines herrschaftlichen Anwesens), Burgbefestigung -- FlstNr. 33

 

D-6-73-175-31/2 Schloßgasse 22 Anlageteil: Burgbefestigung -- FlstNr. 33

 

D-6-73-175-40 Am Steinweg Marienkapelle, kleiner Saalbau mit Satteldach, 1862; Ausstattung; am Feldweg nach Hollstadt. -- FlstNr. 1098

 

D-6-73-175-43 Am Steinweg Bildstock, mit Kreuzigungsgruppe, rückseitige Mondsichelmadonna stark verwittert, 1612; Steinweg Abzweig Wiesenberg. -- FlstNr. 1134

 

D-6-73-175-34 Streugasse 5 Bauernhof, Wohnhaus zweigeschossig, verputztes Fachwerk, Satteldach mit rückwärtig quer angefügte Scheune mit Satteldach, 18. Jh.; zweigeschossiges Nebengebäude massiv und in Fachwerk, 17. Jh.; Hofmauer mit Pforte, bez. 1621. -- FlstNr. 69

 

D-6-73-175-34/1 Streugasse 5 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 69

 

D-6-73-175-34/2 Streugasse 5 Anlageteil: Hoftor, Hofmauer -- FlstNr. 69; 71/1

 

D-6-73-175-32 Streugasse 8 Bauernhaus, zweigeschossig, giebelständig, Satteldach, verputztes Fachwerk, 17./18. Jh. -- FlstNr. 172

 

D-6-73-175-33 Streugasse 12 Mikwe, 19.Jh; Relief, bez. 1788. -- FlstNr. 170

 

D-6-73-175-45 Streugasse 18 Bauernhaus, zweigeschossig, giebelständig, mit Halbwalmdach, Erdgeschoss massiv mit Eckpilastern, Fachwerkobergeschoss, Mitte 19.Jh.; giebelständiges Nebengebäude, Erdgeschoss massiv, Bergeschoss in verputztem Fachwerk, 2. Hälfte 19. Jh.; im Hof traufständiges Nebengebäude 18. oder 1. Hälfte 19. Jh. -- FlstNr. 127

 

D-6-73-175-45/1 Streugasse 18 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 127

 

D-6-73-175-45/2 Streugasse 18 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 127

 

D-6-73-175-35 Streugasse 21 Pforte, bez. 1710. -- FlstNr. 71/3; 94

 

D-6-73-175-41 Sulz Madonnenfigur auf Inschriftsockel, Sandstein, Mitte 19. Jh.; am Ortsausgang nach Wechterswinkel. -- FlstNr. 2423

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Siedlungsfunde wohl der Urnenfelderzeit und der Hallstattzeit. 1250 m ssw der Kirche von Unsleben. Unsleben FlstNr. 723, 724; NW 107-41; FundstNr. 5627/0022.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik, der Rössener Kultur, der Urnenfelderzeit und der Hallstattzeit. 2500-3000 m ö der Kirche von Unsleben. Flur „Lohn, Lohe, Grobes Feld, Am Kornbrunnen, Alm“; Unsleben FlstNr. 1599-1602, 1610-1630, 1677-1679; NW 107-39; FundstNr. 5627/0023.

 

Siedlungsfunde der Frühlaténezeit. 7 50 m nw der Kirche von Unsleben. Unsleben FlstNr. 2209-2213; NW 108-41; FundstNr. 5627/0044.

 

Siedlungsfunde der Hallstattzeit. 700 m wnw der Kirche von Unsleben. Unsleben FlstNr. 1440-1447; NW 108-41; FundstNr. 5627/0045.

 

Mittelalterliche Wüstung „Kornbrunnen“ (um 1300). 2500 m ö der Kirche von Unsleben. Unsleben FlstNr. 1599-1602; NW 107-40; FundstNr. 5627/0046.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik, der Rössener Kultur, der Urnenfelderzeit und der Hallstattzeit. 2500-3000 m ö der Kirche von Unsleben. Flur „Lohn, Lohe, Grobes Feld, Am Kornbrunnen, Alm“; Mittelstreu FlstNr. 1749, 1750; Unsleben FlstNr. 1599-1602, 1610-1630, 1677-1679; NW 107-39, NW 107-40, NW 108-39, NW 108-40; FundstNr. 5627/0023.

   

 

 

 




Barrierefreiheit

Kleinunternehmer-
förderungsgesetz

Kleinunternehmen und Existenzgründerinnen und Existenzgründer werden durch Abbau unnötiger Bürokratie bei der Buchführung und bei der Gewerbe- und Umsatzsteuer entlastet.

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de