Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Untereßfeld

   
 

D-6-73-141-187 Anger Bildstock, Reliefs Kreuzigungsgruppe, Rückseite St. Wendelin, Sandstein, bez. 1836; Straße nach Alsleben. -- FlstNr. 983/3

 

D-6-73-141-186 Am Herrenhof Mariendenkmal, neugotische Sandsteinstatue auf hohem Sockel innerhalb gusseiserner Einfriedung, 1885; Ortsmitte. -- FlstNr. 33/1

 

D-6-73-141-171 Am Herrenhof 1 Pfarrhof; zweigeschossiges massives Pfarrhaus mit Satteldach, hoher Keller mit vorgesetzter Freitreppe, Renaissance, 1612; Wirtschaftsgebäude mit Natursteinunterbau und Fachwerkkniestock, Kreuzigungsrelief, 17./18. Jh.; Hofmauer mit Pforte, Sandstein, bez. 1710. -- FlstNr. 1

 

D-6-73-141-171/2 Am Herrenhof 1 Anlageteil: Hoftor, Hofmauer -- FlstNr. 1; 131

 

D-6-73-141-171/1 Am Herrenhof 1 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 1

 

D-6-73-141-172 Am Herrenhof 2 Bauernhof; giebelständiges erdgeschossiges Wohnstallhaus, Giebel mit Zierfachwerk, Hofseite Fachwerk mit Laube, Rückwand in Haustein, 17. Jh.; Seitengebäude, zweigeschossiges Austragshaus mit Laube, Fachwerk, 18. Jh.; Scheune, Fachwerk, 18./19. Jh. -- FlstNr. 15

 

D-6-73-141-172/2 Am Herrenhof 2 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn. Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof, Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer --FlstNr. 15

 

D-6-73-141-172/1 Am Herrenhof 2 Anlageteil: Wohnstallhaus, syn. Wohnwirtschaftsgebäude, Austragshaus, syn. Auszüglerhaus, syn. Zuhaus, syn. Korbhaus, syn. Korb, syn. Altenteil, syn. Ausnahmhaus, syn. Hofhaus -- FlstNr. 15

 

D-6-73-141-203 Am Herrenhof 6 Hofmauer, Naturstein, mit Hofpforte, rundbogig, um 1600, mit Jesusfigur, 19.Jh.; Inschriftenstein, bez. 1695; Hoflaube mit Holzsäulen, um 1700. -- FlstNr. 11

 

D-6-73-141-203/1 Am Herrenhof 6 Anlageteil: -- FlstNr. 11

 

D-6-73-141-188 Nähe Auweg Dreifaltigkeitsbildstock, Trinitätsrelief, Rückseite Immaculata, Sandstein, 1826; Nähe Kläranlage. -- FlstNr. 271

 

D-6-73-141-189 Bildstock 1836; "am Kuhtrieb".

 

D-6-73-141-170/1 Eßfelder Straße Anlageteil: Bildstock, syn. Bildsäule, syn. Bildhäuschen, syn. Ehrensäule -- FlstNr. 127/9

 

D-6-73-141-202 Eßfelder Straße 3 Bauernwohnhaus, zweigeschossiger traufständiger Fachwerkbau mit Krüppelwalmdach und Fußwalm als Geschosstrennung, 18./19.Jh. -- FlstNr. 69

 

D-6-73-141-201 Eßfelder Straße 10 Bauernhof; Wohnstallhaus, eingeschossiger giebelständiger Satteldachbau Wohnteil mit Zierfachwerk, Stallteil massiv, um 1700; Schweinestall, 19.Jh. -- FlstNr. 52

 

D-6-73-141-201/1 Eßfelder Straße 10 Anlageteil: Schweinestall -- FlstNr. 52

 

D-6-73-141-174 Eßfelder Straße 12 Bauernhof; eingeschossiges giebelständiges Wohnwirtschaftsgebäude mit Satteldach, Zierfachwerk, um 1700, rückwärtig erweitert 18. Jh.; mehrteiliges Nebengebäude, Fachwerk, Satteldach, 17./18. Jh.; Scheune, Fachwerk, einseitig abgewalmtes Satteldach, 18. Jh.; Hoftoranlage, Naturstein, Rundbogenpforte bez. 1695, Torpfeiler um 1800. -- FlstNr. 50

 

D-6-73-141-174/3 Eßfelder Straße 12 Anlageteil: Hoftor -- FlstNr. 50

 

D-6-73-141-174/2 Eßfelder Straße 12 Anlageteil: Scheune, syn. Stadel, syn. Scheuer -- FlstNr. 50

 

D-6-73-141-174/1 Eßfelder Straße 12 Anlageteil: Nebengebäude, syn. Ökonomiehof, syn.

Ökonomiegebäude, syn. Wirtschaftshof -- FlstNr. 50

 

D-6-73-141-176 Eßfelder Straße 17 Hausfigur, gefasste barocke Marienstatue, Sandstein, 18. Jh. -- FlstNr. 84

 

D-6-73-141-181 Eßfelder Straße 33 Hausfigur, hl. Wendelin, Anfang 19. Jh. -- FlstNr. 121

 

D-6-73-141-182 Eßfelder Straße 35 Hausfigur, Pietà, barock, 17./18. Jh. -- FlstNr. 123

 

D-6-73-141-175 Eßfelder Straße 5 Pforte, Vorhangbogen, Naturstein, 1742. -- FlstNr. 71; 127/4

 

D-6-73-141-170 Friedhofweg 1 Friedhof. Friedhofkreuz, gestufte Sockelarchitektur mit Säulen und Reliefs der Evangelistensymbole, 1883; Friedhofsmauer mit Torpfosten; auf der Friedhofsmauer vierzehn Kreuzwegstationen, Naturstein mit Eisenreliefs, 1. Hälfte 19. Jh.; in der Friedhofsmauer Heiligenhäuschen mit Kruzifix, von 1750. -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/2 Friedhofweg 1 Anlageteil: Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer -- FlstNr. 127/9; 127/33; 145; 147

 

D-6-73-141-170/16 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/15 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/14 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/13 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/12 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/11 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/10 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/9 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/8 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/7 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/6 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/5 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/4 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-170/3 Friedhofweg 1 Anlageteil: Kreuzwegstation, syn. Kreuzweg -- FlstNr. 147

 

D-6-73-141-185 Heiligenhäuschen von 1753; am nordwestlichen Ortsrand.

 

D-6-73-141-178 Mühlrangen Heiligenhäuschen, über dem Tabernakel aufragende Kreuzschlepperfigur, im tonnenewölbten Tabernakel Auge-Gottes-Relief, Sandstein, 1745. -- FlstNr. 195

 

D-6-73-141-5 Pietà "Neue Marter"; Straße nach Aub.

 

D-6-73-141-184 Stiegel 1 Heiligenhäuschen, mit Aquilinusrelief, Naturstein, von 1750. -- FlstNr. 18

 

D-6-73-141-169 Stiegel 2 Kath. Pfarrkirche St. Johann Baptist und St. Aquilin, nach Norden gerichtete Saalkirche, Massivbau mit Satteldach, polygonaler Chorschluss, barock, 1698-1700 (1708 geweiht) möglicherweise von Joseph Greissing, ostseitig ehem. Chorturm des Vorgängerbaus, mit Spitzhelm, 14./15. Jh., Turmobergeschosse bez. 1613; mit Ausstattung; Kirchhofmauer, Haustein, 1598, mit Dreiecksgiebelportal, um 1700. -- FlstNr. 32

 

D-6-73-141-169/1 Stiegel 2 Anlageteil: Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer -- FlstNr. 32

 

D-6-73-141-173 Stiegel 4 Marienstatue, von Johann Joseph Keßler, Sandstein, spätbarock, Mitte 18. Jh. -- FlstNr. 20

 

D-6-73-141-179 Wethgasse 2 Bauernhof von 1852, eingeschossiges giebelständiges Wohnhaus mit Krüppelwalmdach, Haustein, 1857; Hofmauer mit Pforte mit neugotischem Fries, bez. 1857. -- FlstNr. 107

 

D-6-73-141-179/1 Wethgasse 2 Anlageteil: Hofmauer -- FlstNr. 104/1; 107; 109/1

 

D-6-73-141-205 Wethgasse 3 Ehem. Dorfmühle, Fachwerkhaus, teils massiv, mit Mansardhalbwalmdach, bez. 1754. -- FlstNr. 91

 

D-6-73-141-183 Wethgasse 6 Ehem. Gemeindehaus, jetzt Feuerwehrgerätehaus, eingeschossiger Steinbau mit Satteldach, zwei Inschriftkartuschen, 1842 von Michael Vorndran. -- FlstNr. 103

 

 

Archäologische Geländedenkmäler

 

140 vorgeschichtliche Grabhügel, ca. 2200 m sw. Kirche Untereßfeld, Waldabt. II, 2b Himmelreich.  Untereßfeld, [Fl.Nr. 4371, NW 101-33/102-33]

 

Siedlungsspuren im Luftbild. 500 m ö der Kirche in Unteressfeld. Flur „Gansig“; Unteressfeld FlstNr. 251; NW 102-32; FundstNr. 5729/0034.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik, der Rössener Kultur und der Römischen Kaiserzeit.  S von Unteressfeld. Flur „Oberes Tor“; Unteressfeld FlstNr. 147-149, 212-221, 2265-2268, 2270-275, 2280-2282; NW 102-32, FundstNr. 5729/0002.

 

Siedlungsfunde des Neolithikums. 1000 m nw von Unteressfeld. Unteressfeld FlstNr. 2133-2137; NW 103-33; FundstNr. 5729/0003.

 

Vorgeschichtliches Grabhügelfeld mit 140 Grabhügeln, daraus Funde der Hallstattzeit. 2200 m ssw der Kirche von Unteressfeld. Flur „Himmelreich“, Unteressfeld FlstNr. 4371; NW 101-33, NW 102-33; FundstNr. 5729/0004.

 

Vorgeschichtliche Grabhügelgruppe mit 2 Grabhügeln. 2800 m ssw der Kirche von Unteressfeld. Flur „Birkach“, Unteressfeld FlstNr. 4364; NW 101-33; FundstNr. 5729/0005.

 

Siedlungsspuren unbekannter Zeitstellung im Luftbild. 1550 m n der Kirche von Unteressfeld. Flur „Eckertshag“, Unteressfeld FlstNr. 1065, 1066; NW 103-32; FundstNr. 5729/0033.

   

 

 

 




Barrierefreiheit

Runder Tisch in Bayern

Initiative von KfW Mittelstandsbank und LfA Förderung will Unternehmen aus wirtschaftlichen Schwierigkeiten helfen

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de