Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Waltershausen

   
 

D-6-73-160-65 Charlotte-von-Kalb-Straße 13 Steinbrücke, zwei Segmentbögen, regelmäßiges symmetrisches Sandsteinquadermauerwerk, bez 1909, Brüstung erneuert, bez. 1926. -- FlstNr. 1180/1; 1184; 1240

 

D-6-73-160-42 Kirchplatz Kriegerdenkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs, als Bekrönung Drachenkampf des Erzengels Michael, Sandstein, bez. 1924; seitlich Tafeln der Gefallenen des 2. Weltkriegs. -- FlstNr. 169/1

 

D-6-73-160-35 Kirchplatz 9 Evang.-Luth. Pfarrkirche, massive Saalkirche mit Satteldach, polygonaler verschieferter Giebeldachreiter mit Haubenlaterne, spätes 16. Jh. mit spätmittelalterlichem Kern; mit Ausstattung. -- FlstNr. 14

 

D-6-73-160-63 Martin-Luther-Straße 7 Gasthaus, zweigeschossiger traufständiger Bau mit Krüppelwalmdach, verputztes Fachwerk, im Obergeschoss traufseitig freiliegend, um 1800. -- FlstNr. 109

 

D-6-73-160-37 Nähe Nenningerstraße Friedhof, Grabdenkmäler der Freiherren Sartorius von Waltershausen sowie der Pfarrer Nenninger und Dieterich, Sandstein, eines schwarzer Marmor mit gusseisernem Zaun, 19. Jh. -- FlstNr. 176

 

D-6-73-160-37/1 Nähe Nenningerstraße Anlageteil: Grabmal, syn. Grabstein, syn. Grabdenkmal, syn. Grabplatte, syn. Grabstele, syn. Epitaph, syn. Stele -- FlstNr. 176

 

D-6-73-160-37/2 Nähe Nenningerstraße Anlageteil: Grabmal, syn. Grabstein, syn. Grabdenkmal, syn. Grabplatte, syn. Grabstele, syn. Epitaph, syn. Stele -- FlstNr. 176

 

D-6-73-160-36 Schlossstraße 1 Schloss, dreiflügelige Anlage mit vier runden Ecktürmen, verputzter Massivbau mit Walmdach, Türme mit Haubendächern, im Kern Renaissancebau, 1619-1627 auf den Resten einer hochmittelalterlichen Burganlage eingeschossig errichtet, unter Beteiligung Balthasar Neumanns 1723 zum dreigeschossigen Barockschloss ausgebaut, Umbau zum Erholungsheim der Deutschen Bundespost 1965-68; mit Ausstattung (u.a. Rokokosaal); dreiteiliges Nebengebäude mit höherem Mittelbau, satteldächer mit Schwebegebinden, um 1900; zugehöriger Schlosspark, Landschaftsgarten mit Terrassierungen und Paille-Maille-Allee an der Nordseite, 18./19. Jh. -- FlstNr. 1

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Mittellaténezeitliche Brandgräber. 550 m sö der Kirche von Waltershausen. Flur „Steinrücken“; Waltershausen FlstNr. 1116; NW 105-37; FundstNr. 5628/0055.

 

Mittelalterliche Siedlungsfunde mit Keramik des 12./13. Jh. 200 m onö der Kirche von Waltershausen. Waltershausen FlstNr. 89-103; NW 106-37; FundstNr. 5628/0056.

 

Siedlungsfunde der Hallstattzeit und möglicherweise ein Grabfund. 900 m nw der Kirche von Waltershausen. Waltershausen FlstNr. 551. 552, 554; NW 106-37; FundstNr. 5628/0084.

 

 


 




Barrierefreiheit

Kooperationsangebote der Hochschulen Bayerns

Transfer-Portal BayDat-Online stellt die Hochschulen Bayerns mit ihren wichtigsten praxisrelevanten Einrichtungen vor.

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de