Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Wargolshausen

   
 

D-6-73-136-52 Breiter Weg Flurkreuz, Kreuz auf Inschriftsockel Sandstein, Korpus Kalkstein, bez. 1937; an der Straße nach Hendungen. -- FlstNr. 6834

 

D-6-73-136-48 Goldbachstraße Heiligenhäuschen, Sandstein, innen modernes Relief, 19. Jh. - - FlstNr. 103/6

 

D-6-73-136-49 Goldbachstraße Kriegerdenkmal, über gestuftem Sockel seitlich durch Ornamente gerahmter Inschriftstein, bekrönt von Bavaria Madonna, Sandstein, 1896 für die Teilnehmer des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 gesetzt, um 1920 für die Gefallenen des 1. Weltkrieges verändert. -- FlstNr. 103/6

 

D-6-73-136-54 Goldbachstraße 2 Wohnhaus, zweigeschossiges Fachwerkhaus mit Krüppelwalmdach, 1.Hälfte 19.Jh. -- FlstNr. 108

 

D-6-73-136-45/3 Kirchplatz Anlageteil: Heiligenfigur -- FlstNr. 103/2

 

D-6-73-136-45 Kirchplatz 16 Kuratiekirche St. Dionysius, nachgotischer Chorturm, Massivbau mit Spitzhelm, bez. 1617, mit barockem Portal, Anfang 18. Jh., als Kampanile mit dem Neubau von 1977 in Beziehung gesetzt; im Neubau Teile der historischen Ausstattung; Kirchhofmauer mit eingefügten Spolien: Grabsteine und Pinienzapfen, Sandstein; vermauertes Renaissanceportal, Werkstein, Sandstein, bez. 1571; Schutzmantelmadonna, Sandstein, frühes 17. Jh., darunter spätere Inschrift bez. 1743. -- FlstNr. 88

 

D-6-73-136-45/1 Kirchplatz 16 Anlageteil: -- FlstNr. 88

 

D-6-73-136-45/2 Kirchplatz 16 Anlageteil: Friedhofsmauer, syn. Kirchhofmauer -- FlstNr. 88; 90

 

D-6-73-136-50 Mittlere Dorfstraße 6 Hochkreuz, mit neugotischem Tabernakel am Kreuzfuß, Sandstein, von 1886; vor der ehem. Schule. -- FlstNr. 247

 

D-6-73-136-46 Nähe Friedhofstraße Golgathakreuz, am Kreuzfuß Totenschädel, Sandstein, bez. 1835. -- FlstNr. 90

 

D-6-73-136-47 Nähe Friedhofstraße Heiligenhäuschen, im Gehäuse Relief aus der St. Wendelinuslegende, Sandstein, spätbarock, bez. 1743; vor der östlichen Friedhofmauer. -- FlstNr. 90/1

 

D-6-73-136-51 Schöffstraße Flurkreuz, Hochkreuz auf Inschriftsockel, Sandstein, von 1836; am Kreuzberg. -- FlstNr. 2398

 

 

Archäologische Geländedenkmäler:

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik und vermutlich mittelalterlicher Wüstung „Holzhausen“. 1350 m nnö der Kirch von Wargolshausen. Flur „Froschgraben“; Wargolshausen FlstNr. 4748-4751; NW 107-37; FundstNr. 5628/0044.

 

Vorgeschichtliche Grabhügelgruppe mit 10 Grabhügeln. 900 m nö der Kirche von Wargolshausen. Flur „Leite“; Wargolshausen FlstNr. 6940; NW 107-37; FundstNr. 5628/0045.

 

Siedlungsfunde der Linearbandkeramik und der Rössener Kultur. 200 m nö der Kirche von Wargolshausen. Flur „Krautäcker“; Wargolshausen FlstNr. 227-234, 239, 252-258; NW 107-38; FundstNr. 5628/0047.

 

 


 




Barrierefreiheit

     individuell

         umfassend

                kostenfrei

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de