Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

 

Ersatz einer Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)

 

 

Allgmeines:

Bei Verlust, Unauffindbarkeit oder Diebstahl der Zulassungsbescheinigung Teil II ( Fahrzeugbrief) ist das persönliche Erscheinen des Fahrzeughalters bei der Zulassungsbehörde erforderlich. Es ist eine Eidesstattliche Versicherung abzugeben. Der verlorene Fahrzeugbrief ist zunächst im elektronischen Verkehrsblatt mit einer Frist von 14 Tagen für die Vorlage aufzubieten. Nach Ablauf der Aufbietungsfrist erhält der Halter hierüber eine Bestätigung. Erst dann kann der Fahrzeugbrief ggf. in Verbindung mit einer Umschreibung neu erstellt werden.

 

 

Erforderliche Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Untersuchungsbericht der letzten Hauptuntersuchung

 

 

Gebühr:
44,50 € für die Aufbietung,

weitere 15,60 € für die Ausfertigung nach Aufbietung

 

 

Formulare:

Vordruck für Verlust des Fahrzeugbriefes, wenn der bisherige Halter verstorben ist

 

 




Barrierefreiheit

Existenzgründungs-Börse

Aktuelle Angebote und Nachfragen

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de