Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

„Von Badern, Barbieren und Kräuterfrauen. Heilkunst im Mittelalter“

 

Aderlass, Schröpfen und das Kauterisieren (Brennen) waren beliebte Heilmethoden im Mittelalter. Für ihre Diagnosen beriefen sich die Heilkundigen auf die Harnschau. Während die Klostermedizin sich systematisch mit der Wirkung von Heilkräutern beschäftigte, von denen viele heute noch verwendet werden, trieben auf den Märkten Scharlatane und Quacksalber ihr Unwesen. Verheerenden Seuchen, wie der Pest, stand man hilflos gegenüber, denn Ursachen und Übertragungswege waren noch unbekannt. So glaubte man, schmerzende Zähne seien von Zahnwürmern befallen. Kräuterfrauen und Hebammen spielten eine bedeutende Rolle in der Volksmedizin, doch wurde ihr wissen nicht schriftlich überliefert.

Die Ausstellung beleuchtet die vielfältigen Aspekte der mittelalterlichen Heilkunst. Sie berichtet von Badern, Feldschern und Barbieren, von magischen Heilmitteln wie dem Theriak und der „Drecksapotheke“, vom Antoniusfeuer und der Lepra, von der Heilkunst Hildegard von Bingens und dem Mönch Strabo und seinem Kräutergarten auf der Insel Reichenau.

 

Die Ausstellung wurde konzipiert von der Kunsthistorikerin Dr. Alice Selinger, Dreieich bei Frankfurt am Main.

 

Führungen:      

So .05.02. um 14:30 Uhr

So. 11.03. um 14.30 Uhr (Frühlingsmarkt)

So. 12.03. um 14.30 Uhr (Frühlingsmarkt)

Do. 06.04. um 18.30 Uhr  Art After Work – die Feierabend Führung mit Live-Musik und mittelalterlichen Schmankerln

So. 23.04. um 14:30 Uhr Führung         

 

Eintritt: 3/2,50 € (erm.), Kinder und Schüler frei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

06. Mai - 23. Juli 2017

im Kloster Wechterswinkel

 


 



Barrierefreiheit

Kleinunternehmer-
förderungsgesetz

Kleinunternehmen und Existenzgründerinnen und Existenzgründer werden durch Abbau unnötiger Bürokratie bei der Buchführung und bei der Gewerbe- und Umsatzsteuer entlastet.

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de